Zahlt eine Haftpflicht wenn jemand…?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Halbwissen schmerzt mich wie in den meisten Fällen bei juristischen Fragen hier mal wieder unendlich.

Zunächst mal handelt es sich um einen sogenannten Defensivnotstand gem. §904 BGB. Das ist eine eigene Anspruchsgrundlage. Danach kann grds. der Eigentümer der Sache den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.
Da der Eigentümer hier aber gerade selbst das Objekt des Notstands war, verstieße das zumindest gegen Treu und Glauben.

Sollte der Geschädigte ein Mindestmaß an Anstand besitzen, so wird er einen Anspruch ohnehin nicht geltend machen.
Täte er das doch, würde ihm jeder Richter vor dem Amtsgericht aus genannten Gründen den Vogel zeigen.
Darüber hinaus stellt sich auch die Frage, ob die Tür teuer genug war, um die Eröffnung eines Rechtsstreits zu begründen.

Ich hoffe, ich konnte helfen!

MfG,
Jurakopf

Den Aspekt mit der Versicherung kann ich leider nicht beantworten, tut mir leid!

0

Glas ist in der PHV sowieso nicht mit versichert, es sei denn, der Tarif wurde in dieser Hinsicht erweitert.

Vorsatz ist ebenfalls nicht versicherbar.

Wenn allerdings Jemand aus Versehen in die Tür fällt, dann wäre es versichert, wenn der Tarif erweitert wurde mit Einschluß Glasschäden.

War es keine Glastür, dann wäre es ein Mietsachschaden. Die sind auch nicht immer eingeschlossen, schau mal in deine Police.




Hallo Nestur111,

Ihre Frage kann ich nur aus „ Versicherer – Sicht „
beantworten. Wie es sich letztendlich rechtlich verhält,  muss ein Jurist beantworten.

Eine private Haftpflichtversicherung kommt grundsätzlich nicht bei Vorsatz auf. Selbst wenn man einem Menschen aus einer Notfallsituation hilft.

ABER…

Bessere Tarife halten eine Besonderheit bereit.

So sprechen verschiedene Tarife eine Kostenübernahme aus, sofern sich Ansprüche aus dem §904 BGB ergeben.

Wichtig ist dabei, dass die „ gerettete Person „ diese
Klausel in ihrem Vertrag vereinbart hat. 

Ich finde, dass BGB §34 deinem §904 entgegensteht; besonders was die Ansprüche gegen den Verursachenden betrifft.

0
@FreierBerater

Hey,

Ne Du ! 
Hier verwechselst Du vermutlich zwei Dinge…

(Strafrecht vs. Zivilrecht  ;-)   )

§34 BGB?
Du meinst bestimmt  den §34 StGB ?!?

Damit wird geregelt, dass keine Strafe
wegen Sachbeschädigung verlangt werden kann, wenn man die Sache z.B.  wegen  „ Menschen-Leben-Rettung“ beschädigt hat.  


Zivilrechtlich sieht der Sachverhalt anders aus.

Der Geschädigte   kann natürlich seine Forderung aufrecht halten und seine Ansprüche durchsetzen.

Hier sollte folgendes zutreffen…
(Ausgangssituation = §680 BGB )


1
@MoechteAWissen

Du hast Recht, ich war so im "rechtfertigenden Notstand", dass mir der Faux pas mit den Gesetzbüchern unterlief.

0

Zahlt meine KFZ Haftpflicht auch den Schaden an einem ausgeliehenen Fahrzeug?

Wenn ich mir von Freund oder Freundin das Auto ausleihe, weil meines nicht verfügbar ist. Zahlt meine KFZ Haftpflicht im Unfallfall auch den Schaden am geliehenen Fahrzeug? Welche KFZ Haftpflicht zahlt den Schaden beim Unfallgegener? Meine KFZ Haftflicht oder Seine / Ihre?

...zur Frage

Anrufprotokoll nachweisen vor Gericht bei Betrug erlaubt oder nicht was Datenschutz angeht?

Beispiel Frage:
Besteht Datenschutz aus dieser Meinung , wenn diese kontrolliert werden darf und ist es zuletzt erlaubt, weil man was nachweisen kann ?

Person A und B kennen sich

Person A ruft Person B an und hacken was aus !

PersonA hinterlässt bei seinem Anruf die Rufnummer von Person B in einem Fahrzeug diese über Bluetooth verbunden ist!

Ist es erlaubt wenn Person A behauptet Person B nicht zu kennen über die Anrufe zu kontrollieren von einer dritten Person die sie verklagen wollen?

Ist das vor Gericht zugelassen, wenn man Anrufprotokolle nachweisen kann ?

Die dritte Person beauftrag einen Geheimdetektiv der diese feststellt Person A und B telefoniert hatten aber A sagt ich kenne B nicht und B sagt ich kenne A nicht!

Ist ein Protokoll rechtens vor Gericht?

Was sollte man nachweisen , das diese sich kennen?

vielen Dank und freundlichen Gruß an den Datenschutzbeauftragten.

LG

P Nase

...zur Frage

Zahlt die Haftpflicht bei Beschädigung von Eigentum einer Firma?

Hallo,

ich habe eine Digitalkamera, die Firmeneigentum ist, beschädigt. Geschäftsführer und Inhaber ist mein Vater. Zahlt die Haftpflicht diesen Schaden. Geschädigter ist also die Firma.

...zur Frage

Fahrzeug fahren ohne Versicherung?

Guten Abend,

ich habe eine Frage: Ein Fahrzeug ist auf Person A angemeldet, folglich der Halter des Wagens. Die Haftpflicht für das Fahrzeug wurde ordnungsgemäß aufgelöst, damit der Wagen stillgelegt werden kann. Nun befindet sich aber das Fahrzeug in den Händen (mit Schein, Brief, Nummernschildern und Co) von Person B die auch die Dokumente nicht herausgibt und Person A den Zugang zum Grundstück schriftlich untersagt hat. Person B nutzt das Fahrzeug aber einfach weiterhin, trotz Betreibsuntersagung durch die Behörde (und wohl ohne Versicherung). Für den Fall, dass Person B nun einen Unfall baut, sich selbst oder andere schädigt, kann in irgendeiner Weise Person A dafür haftbar gemacht werden?

...zur Frage

Fahrradfahrer in der Autotür- wer zahlt den Schaden?

Angenommen ich nehme meine Freundin in meinem Auto mit. Sie will aussteigen und übersieht einen Radfahrer. Der radf. knallt in die offenstehende Autotür- wer zahlt den Schaden? Die Kfz- Haftpflicht oder die evt. vorhandene Haftpflicht meiner Freundin?

...zur Frage

Reiserücktrittsversicherung pro Reise oder pro Person?

Muss für eine Reisebuchung für zwei Personen jede Person eine Rücktrittsversicherung haben oder reicht es, wenn eine Person eine Versicherung hat, wenn die komplette Reise storniert werden würde?

Wie ist es bei Kreditkarten, die eine Reiserücktrittsversicherung beinhalten?
Reicht es grundsätzlich, wenn ein Reiseteilnehmer eine hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?