Zahlt die Versicherung wenn ich falle und dabei mein Handy kaputt geht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, nur eine spezielle Handyversicherung könnte den Schaden begleichen.

Eine Haftpflichtversicherung zahlt nur Fremdschäden.

Möglich wäre eine Handy oder Elektronik-Versicherung. Wenn man keine davon hat, muss man das neue Handy selbst bezahlen.

ich bin von einem Pferd gefallen. nach dem Sturz sagte der Besitzer er wird nun einem Vertrag erstellen das ich auf eigenes Risiko reiten und er keinerlei Haftung über nimmt (Vertrag ist aber noch nicht raus)

0
@ankaiscrazy

Damit meinte er "wenn du dir das Genick brichst dann ist er nicht dran schuld" und nicht "wenn du nicht so klug bist und dein Handy beim Reiten nicht mitnimmst (....)"

1
@ankaiscrazy

Mönsch akzeptier doch nu einfach das dir keine Versicherung der Welt dein Handy ersetzt wenn du damit vom Gaul fällst.

0
@Apolon

Schon bedaumt...manche ham echt drollige Vorstellungen von Versicherungen.

0

Wenn du nicht beim Handykauf eine spezielle Handyversicherung abgeschlossen hast, die Sturz mit absichert dann zahlt das keine Versicherung. Jetzt isses zu spät

kann man da gar nichts machen? Ich bin halt vom einem Pferd gefallen . Der Besitzer möchte ( hat es aber noch nicht) einen Vertrag erstellen dass eich auf eigenes Risiko bei ihm reiten und er keinerlei Haftung überimmt) bis jetzt ist jedoch nichts unterschrieben bzw der Vertrag ist noch nicht raus

0
@ankaiscrazy

Nein, da kann man gar nichts machen. (Vorallem weil dein Verhalten da sowieso grob fahrlässig war, denn wenn man reitet hat kann man davon ausgehen dass es irgendwie kaputt geht wenns einen runterhaut. Selbst wenn du also eine Versicherung mit Sturz abgeshclossen hättest bezweifle ich STARK dass sie hier aufgekommen wäre!) Das mit dem "auf eigenes Risiko bei ihm reiten" hat mit dem kaputten Handy null zu tun.

1
@ankaiscrazy

Nein garnichts, wenn du nicht vorher schon entsprechend versichert warst haste Pech.Nachträglichen Ersatz gibts nich.

0
@ankaiscrazy

kann man da gar nichts machen?

Für Tipps zum Versicherungsbetrug, bist du im falschen Forum.

Vielleicht gibt es ja in Internet ein Forum nach dem Motto "Tipps für Gauner und Betrüger"

 Ich bin halt vom einem Pferd gefallen . Der Besitzer möchte ( hat es aber noch nicht) einen Vertrag erstellen

Der Besitzer bist in diesem Falle du!

Außerdem wäre auch dies deine eigene Schuld und somit ist der Tierhalter nicht in der Haftung!

2

ich will nicht betrügen. ich selbst bin erst 16 und kenne mich mit so etwas nicht aus. fragen kann man ja ob man irgendwas machen kann.

0
@ankaiscrazy

Das könnten dir auch deine Eltern sagen denn wenn du auch nur die kleinste Versicherung für dein Handy hättest müssten sie das wissen da sie diese dann abgeschlossen hätten.

1
@ankaiscrazy

Mit 16 kannst du auch keine Versicherung abschließen!

Man kann nur einen Schaden einreichen, wenn man die entsprechende Versicherung abgeschlossen hat und bei der Schadensmeldung muss man immer bei der Wahrheit bleiben.

Aber in diesem Fall wäre dies die Angelegenheiten eines Erziehungsberechtigten.

Tricksen oder wie du meinst, etwas machen erinnert jeden an einen versuchten Versicherungsbetrug.

2

ja aber meine Pflegeentern hätten ja eine Versicherung abschließen können. und ich Rede auch nicht vom.tricksen oder sonst was ich wollte damit nur nochmal fragen weil ich ja vom Pferd gefallen bin .was definitiv nicht meine schuld ist wenn ein auto an einem Feld angerast kommt und.sich mein Pferd erschreckt. ob es vielleicht doch eine Lösung gibt

0

also das Pferd gehört nicht mir sondern ist nur mein 'pflegepferd'

0

Was möchtest Du wissen?