Zahlt die Versicherung meine Brille(U18)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren gilt folgendes:

Die gesetzlichen Krankenkassen/Ersatzkassen übernehmen keine Gläser oder Fassung, sondern sie bezahlen dem liefernden Optiker einen bestimmten Betrag, der sich nach der Stärke der Gläser richtet. Im Normalfall liegt dieser Betrag bei 10-12 € pro Glas. Für die Fassung erhält der Optiker von der Krankenkasse keinen Cent. Die meisten Optiker liefern dafür zwei Gläser in einfachster Ausführung, d.h. ohne Entspiegelung und Tönung (sofern nicht verordnet). Anspruch auf kostenlose Gläser hast Du aber nicht und die Fassung mußt Du im Normalfall selbst bezahlen, manche verschenken die Fassung auch. Ob diese Dir gefällt ist Dein Problem. Eine Privatversicherung bezahlt je nach Vesicherung und Abschluss sowohl für die Gläser als auch für die Fassung. Hier gibt es keine allgemeingültige Regelung.
Übrigens muss die Brille nicht vom Arzt verordnet sein, Du kannst Dir die Augen auch von einem Optiker messen lassen und er kann die Leistung der Krankenkasse auch abrechnen. Kunststoffgläser kann der Optiker aber nur abrechnen, wenn Sie vom Arzt verordnet sind, dann gibt es ca. 60 Cent pro Glas mehr.

Für Kinder bis zum 18. Lebensjahr zahlt die Kasse für Sehhilfen. Und zwar das, was medizinisch notwendig ist: Gläser in normaler ausführung ohne extra Härtung oder Entspiegelung, Tönung etc., sowie für ein normales Gestell (bis 10,-€).

Bevor nicht ein Arzt herausgefunden hat, dass du eine Brille brauchst, zahlt dir keine Kasse etwas dazu.

"Sehhilfen Durch die Gesundheitsreform erhalten seit dem 01.01.2004 nur noch Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie stark sehbehinderte Erwachsene einen Zuschuss. Die früher gezahlten Zuschüsse sind entfallen. Für Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, besteht der Anspruch auf Sehhilfen, wenn sie auf Grund ihrer Sehschwäche oder Blindheit, entsprechend der von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Klassifikation des Schweregrades der Sehbeeinträchtigung, auf beiden Augen eine schwere Sehbeeinträchtigung mindestens der Stufe 1 aufweisen (§ 33 Abs. 2 SGB V http://www.finanztip.de/web/abc-der-krankenkassen/grundleistungen.htm#33a

ne private nicht! es zahlt die KRankenkasse was zur erstenbrille dazu wenn ich mich net irre! davon abgesehen kannste mit 15 keine Versicherung haben da du keine Rechtsgeschäfte wirksam abschließen kannst

Pro Glas sowas um die 15€ und zum Gestell gibts auch was dazu.

ne Guccibrille mit Kristallgleitsicht vollentspiegelt und Halbtönung wird Dir keine Kasse vollständig bezahlen.

soweit ich weiss, bräuchtest du dafür eine zusatzversicherung. die normale gesetzliche krankenkasse wird wohl nichts übernehmen. sicher bin ich mir aber nicht.

Frage mal die Kasse.

Für eine Brille bis zum 18. Lebensjahr könnte es noch was geben.

Bis 18 zahlt das die Krankenversicherung.

derBeobachter 14.02.2011, 15:21

Allerdings nur billige Fassungen, wenn du eine hübsche möchtest, dann musst du was drauflegen.

0
donkim 14.02.2011, 15:24
@derBeobachter

mal abgesehen von der fassung...übernimmt die kasse die gläser komplett? also mit entspiegelung etc.? weisst du da bescheid?

0
Welfensammler 14.02.2011, 15:30
@donkim

Nur die Standartgläser. Entspiegelung etc. ist medizinisch nicht notwendig. Luxus muss aus eigener Tasche bezahlt werden.

0
euphonium 15.02.2011, 11:11
@Welfensammler

Die Kasse übernimmt keine Glsäer, sondern bezahlt nur einen Betrag. Was der Optiker dafür liefert, entscheidet er selber. Siehe meine Antwort oben.

0

Was möchtest Du wissen?