Zahlt die Rechtsschutzversicherung noch meinen Anwalt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn im Zeitpunkt des Schadenfalles Sie mitversicherte Person waren, besteht auch für die Einschaltung eines Anwalts Versicherungsschutz. Um die Deckungszusage muss sich aber Vater bemühen. Er ist Vertragspartner des RS-Versicherers.

Ober eine Rechtsvertretung Aussicht auf Erfolg hat, ist nebensächlich. Es kommt entscheidend darauf, was der Anwalt meint, Stichwort: Stichentscheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat die Rechtschutzversicherung vor dem Rechtsstreit eine Kostenzusage abgegeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die prüfen vorher, ob Aussicht auf Erfolg besteht..danach wird entschieden.

Die Askunft kannst du dir aber selbst einholen, denen dein Problem schilderst, das muß kein Anwalt tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Rechtschutzversicherung ist dazu da Anwaltskosten zu tragen. Oft ist eine Selbstbeteiligung dabei. Solltest du also deinen Anwalt einschalten müssen und die Kosten werden nicht von der Gegenpartei getragen, dann springt die Haftpflicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frifrafru
21.01.2016, 18:45

Wie im anderen Beitrag sollte das aber natürlich vorher geprüft werden

0

wenn Aussicht auf Erfolg besteht dann zahlt sie einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?