Zahlt die Krankenkasse trotz 8 Kilo Übergewicht eine Brustverkleinerung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also ich hatte 70 H, bin 1,69 und habe damals ca. 53 kg gewogen, also kannst du dir vielleicht vorstellen, wie die proportionen aussgesehen haben. ich habe hart gekämpft bin zu vielen ärzten gegangen um mir bestätigungen geben zu lassen , krankengymnastik, fitnesstudio usw. so konnte ich der krankenkasse beweisen, dass ich alles für meine gesundheit mache. trotzdem gingen die rückenschmerzen nicht weg. eine gutachterin hat zu guter letzt eine notwendige mammareduktion bestätigt.

wenn du es wirklich möchtest , solltest du was für tun und dazu gehört meiner meinung nach auch der versuch des abnehmens. deine brust wird dadurch auch kleiner!

Die Krankenkasse,wird dir das erst dann bezahlen,wenn du massive Rückenprobleme hast,...8kg Übergewicht sind noch zu wenig Grund dazu,...geh zu deinem Arzt,...besprich es ,und hol dir Meinungen...

zahlt natürlich bei solchen Banalitäten NICHT,bezahlen ja nicht mal wenn jemand eine zwingende Indikation vorbringt.Bezahl es selbst,wenn es unbedingt sein muss!!

Geh zum Arzt der wird dich beraten.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?