zahlt die Krankenkasse solche Eingriffe?

9 Antworten

Ich bin da sehr skeptisch, weil Fettabsaugung in erster Linie aus ästhetischen Gründen durchgeführt wird. In wenigen Sonderfällen wird sie von Krankenkassen bezahlt. Bei Adipositas würde eine alleinige Fettabsaugung dazu führen, dass sich das verlorene Fett an anderen Stellen wieder anlagert, weil das Grundproblem des Stoffwechsel-Ungleichgewichts unverändert besteht. Der sinnvollere, aber sicher sehr schwere Weg ist hier eine Gewichtsreduktion über Ernährungsumstellung, gezielten Sport (ggf. dann mit neuem Hüftgelenk) etc. Einer OP muss das Übergewicht nicht im Wege stehen, aber ganz sicher ist ein niedrigerer BMI für die postoperative Genesung und die anschließende Haltbarkeit der Prothese von großem Vorteil.

Die werden Dir nur sagen, dass Du zur OP kommen kannst, wenn Du Gewicht verloren hast bzw. ein bestimmtes Gewicht erreicht hast. Das zu erreichen, hattest Du jahrelang Zeit.

Hallo! Das ist sehr schwierig - Du musst die medizinische Notwendigkeit nachweisen. Oft wird es ein Krieg mit der Kasse. Gewinnt man so gibt es oft auch nur einen Zuschuss.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

krankengeld bei verschiedenen krankheiten

kann mir jemand weiter helfen und zwar hatte ich eine op und bin krank geschrieben aber während der krank meldung hatte ich schwindel und bin auch bewusstlos gewesen und bin jetzt wegen dem krank geschrieben habe da noch einige untersuchen was da los ist nun hatte ich einen anruf von der krankenkasse das ich jetzt ins krankengeld falle aber es ist ja eine andere krankheit wird das trotzdem zusammen gerechnet oder fängt die krankmeldung von vorne an danke für die antworten

...zur Frage

Hüft OP ohne Reha

Hallo, ich bekomme nach Ostern 2015 ein künstl. Hüftgelenk. Ich habe bereits bei den Voruntersuchungen gesagt das ich nicht in die Reha möchte. Mein behandelnder Arzt meinte, das ist kein Problem das kann man auch Ambulant machen. Dann rief mich die Frau von der Psychologischen Beratung vom KH an und verstand überhaupt nicht warum ich nicht in die Reha möchte. Aber, sie gäbe es so weiter... Meine Frage. Wer hat Erfahrungen gemacht ohne Reha. Habe zwei sehr gute Physiotherapeutische Praxen im Ort, wo ich gut mit den Krücken hin gehen kann. DIE machen doch auch nichts anderes wie die in der Reha. Habe in der Vergangenheit schlechte Reha Erfahrungen gemacht, bitte keine Tipps warum eine Reha angeblich so toll sei. Danke

...zur Frage

Verantwortung Reitunfall Versicherungstechnisch

Hallo!

Ich wollte mal wissen, was zu unternehmen ist, wenn ich einen Reitunfall haben sollte. Ich reite die Pferde von unserem Reiterhof, sie gehören also nicht mir. Mal angenommen, ich falle so ungünstig, dass ich mir etwas breche und ins Krankenhaus komme, wer muss dann die OP und den Krankenhausaufenthalt bezahlen? Bezahlt das dann meine Unfallversicherung, die Krankenkasse oder die Versicherung vom Reiterhof, weil dem ja das Pferd gehört? Was müsste ich tun, damit es die Versicherung bezahlt? (Unfallprotokoll schreiben/ausfpüllen oder so was in der Art?)

Freue mich über alle interessanten und relevanten Antworten, die im Falle des Falles mal wichtig sein könnten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Patient tot - muss danach die Rechnung ...

bezahlt werden? Also wenn man z.B. Eine OP machen lässt, welche nicht von der Krankenkasse bezahlt wird - und man vereinbart Zahlung per Einzugsermächtigung oder Kreditkarte ... und der Patient stirbt nach der OP (unmittelbar danach oder dabei) ... wird das Geld dann noch abgebucht oder wie verhält sich das?

...zur Frage

Wann OP in Betracht ziehen?

Hallo, ich hab seit 5 Jahren Coxarthrose mit starke Schmerzen. Die Arthrose ist soweit fortgeschritten, das eine Hüft TEP gemacht werden muss. Nun möchte ich fragen, ob irgendwann der Punkt erreicht ist, die OP zu machen, nicht wegen der Schmerzeb, sondern wegen der Knochenbeschaffenheit, denn ich frage mich, ob der Knochen kaputt gehen kann, je länger man mit der kaputten Hüfte rumläuft und sie ja dadurch noch mehr abnutzt. Wann ist also der richtige Moment zur OP? (mein Chirurg empfahl mir, es rauszuzögern, da ich erst 36 wäre, also noch zu jung für künstl. Hüfte). Solange warten bis die Schmerzen zu groß werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?