zahlt die krankenkasse nur dann die hautstraffung wenn man seinen normalgewicht erreicht hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke auch, daß Du bei Deiner Krankenkasse nachfragen solltest. Ich denke, daß die Dich erstmal abweisen, aber frag ruhig nochmal nach. Manchmal kommt man weiter, wenn man freundlich, aber auch hartnäckig ist.

Loben möchte ich Dich aber trotzdem! Auch wenn es noch zu viel ist, es ist schon ein ganz schön großes Stück weniger. Ich finde das ehrlich bewundernswert. Der Anfang ist immer das schwerste. Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Erfolg für Deinen weiteren Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xsus1711
12.05.2017, 10:28

Ich bin privat versichert und die Operation wird von Der Versicherung bezahlt

0

Ich glaube die Krankenkasse würde das nur bezahlen, wenn du psychisch extrem darunter leiden würdest bzw. dadurch krank werden könntest. Du bräuchtest ein Attest eines Psychologen, und selbst dann wird es schwierig das die das übernehmen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag das doch bei der Kasse nach! Die geben dir ausgiebig und kompetent Auskunft.

Meines Wissens werden derartige OPs bezahlt. Bedenke aber, dass dabei nicht nur der Hautlappen sondern auch Fettschürzen entfernt werden. Solltest du wieder zunehmen, sind diese Fettzellen dann weg, du würdest dann an anderer Stelle zunehmen, was extrem hässlich werden kann. Zudem ist das ein großer Eingriff, der den Körper sehr belastet, das ist nicht mal eben eine kleine Minioperation.

Aber wie gesagt, meines Wissens wird das übernommen. Ruf morgen früh gleich mal bei der Knappschaft an, dann weißt du es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?