Zahlt die Krankenkasse für überschüssige Haut?

9 Antworten

Wenn die Hautlappen massiven intertriego oder andere Hautschäden hervorrufen, ist es möglich, dass die Krankenkasse zahlt. Eine von vielen Vorraussetzungen ist, dass du das Gewicht hast, dass du erreichen möchtest und du das Gewicht über einen längeren Zeitraum (6 -12 Monate) hältst.
Es wird aber meist nur Bauchschürtze und Arme gezahlt. Nicht Brust

Normalerweise zahlt keine Krankenversicherung die Entfernung der Hautschürze weil es unter Schönheitsoperationen fällt.

Damit eine Krankenkasse eine OP übernimmt, muss ein medizinischer Grund für die OP bestehen.

Manche Patienten haben solche OPs aber schon bewilligt bekommen. Auch auf Kassenkosten. Dazu ist aber ein psychologisches Gutachten notwendig. Sprich, ohne nachgewiesenen Knacks im Hirn bekommst du das auch nicht.

Ok vielen dank für ihre Antwort

0

Fällt leider unter Schönheits OP, nur SEHR schwere Fälle werden nach langem Kampf von der Krankenkasse bezahlt. 

Ein prominentes Beispiel ist Ali aus "The biggest Loser", der sehr lange dafür kämpfen mußte bis die Krankenkasse dann doch noch zustimmte.

https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/bad-neuenahr_artikel,-er-soll-noch-30-kilo-abnehmen-biggest-loser-ali-streitet-mit-krankenkasse-_arid,1331018.html

Deswegen während des nicht zu schnellen Abnehmens genug trinken und Sport machen ( Durchblutung ), damit die Haut Gelegenheit bekommt sich zurückzubilden. Je jünger man ist, desto besser sind die Chancen daß dies ohne Hautlappen und Dehnungsstreifen gelingt.

vielen dank

0

Was möchtest Du wissen?