Zahlt die Krankenkasse einen medizinisch nicht notwendigen Kaiserschnitt?

7 Antworten

hallo, ich entschuldige mich in voraus auf mein Deutsch, da ich ursprünglich aus Mexiko komme. Ich habe auch hier in Deutschland schon eine normale Geburt, meine Tochter war zu gross für mich und ich hatte: Darmschnitt, Darmriss, Blaseverletzungen... Meine Tochter hatte Fetal Stress und musste mit den Glocksauger abgeholt werden. Aber alle die Hebammen haben mir hier gesagt, dass ich eine große Frau bin, und ich konnte schon das ohne Problemen. Jetzt ist es wieder soweit, und ich habe keine Lust, wieder mein Baby zu riskieren und 2 Wochen in Krankenhaus wegen Blase Training zu bleiben...nun leider finde ich keinen Arzt der das versteht, und Wunschkaiserschnitt ist hier sogesehen als Schönheit OP... Die TK hat mir schon gesagt, das bezahlen sie nicht, meine Zusatzversicherung auch nicht. Klar, wenn man eine natürliche Geburt haben kann, wurde ich auch gerne machen, aber ich finde einfach sehr schlimm, dass die Frau hier nicht selbst entscheiden kann, besonderes, wenn die Ärzte keine Verantwortung übernehmen können.

Ich hatte beim ersten Kind einen Kaiserschnitt und beim zweiten ging es normal: die Normalgeburt ist trotz der Wehen bei weitem vorzuziehen, weil Du nur einen Tag leiden musst. Beim Kaiserschnitt werden viele Bauchmuskeln durchtrennt und man hat wesentlich länger Probleme. Freiwillig Kaiserschnitt - ich nie.

Nein muss sie nicht bezahlen. 

Krankenkasse zahlt keine LASIK OP?

Ich bin privat versichert bei der Debeka. Laut Vertrag würden diese eine LASIK OP zahlen. Jetzt heißt es aber: nur wenn es medizinisch notwendig ist.

Da eine LASIK eigentlich (laut Arzt) nie medizinisch notwendig ist, müsste die Versicherung ja auch nie zahlen obwohl das im Vertrag steht?

...zur Frage

kostet nen "wunsch Kaiserschnitt" geld...wenn ja wieviel?

mich würd halt einfach ma interessieren kostet nen "wunsch" kaiserschnitt geld wenn keine medizinische notwendigkeit besteht?????

...zur Frage

Zahnarzt: Zahlt die Krankenkasse bleaching?

Hi,

zahlt die Gesetzliche Krankenkasse bleaching? Also Kosemtische behandlugn? Bin 14 und hatte oft Kosemtische (unnötige) OP's und die wurden auch von der Krankenkasse übernommen, aber auch das bleaching??

Lg

...zur Frage

Kosten Verlegung eines Patienten - wer hat Erfahrung?

Es geht um eine Verlegung eines Patienten von einem Krankenhaus in ein (heimatnahes) Krankenhaus (oder Pflegeheim). Krankenkasse zahlt nicht (keine medizinische Notwendigkeit), eine Versicherung (z.B. ADAC) besteht nicht, muß also vermutlch privat bezahlt werden. Wer hat hier Erfahrungen gemacht? Kann man einen Kostenvoranschlag erstellen lassen? Woher weiß man, in welcher Höhe Kosten entstehen? Es geht hier um eine Fahrtstrecke von rd. 300 km, Patient im Koma + künstlich beatmet.

...zur Frage

Wann zahlt die Kasse eine Leberfleckentfernung?

Ich habe verdammt viele Leberflecke und darunter sind auch ein paar größere, die mich sehr stören. Einer davon ist genau am BH-Bügel und das tut manchmal ganz schön weh und ein anderes ist am Bauch und juckt ab und zu! Dann hab ich ein paar am Hals die auch jucken und manchmal kratze ich unterbewusst und dann kratz ich sie auf und das tut dann höllisch weh!

Ich hab aber gehört, wenn kein medizinischer Grund für die Entfernung vorliegt, zahlt es die Krankenkasse nicht!

Sind das bei mir schon medizinische Gründe oder ab wann zahlt es denn jetzt die Krankenkasse??

...zur Frage

Unter welchen Voraussetzungen sind Kontaktlinsen medizinisch notwendig?

Ich bin noch unter 18 und würde gerne meine Kontaktlinsen von der Krankenkasse erstattet haben jedoch ist die Voraussetzung dass die Kontaktlinsen medizinisch Notwendig sein sollen. Nun meine Frage: Unter welchen Voraussetzungen sind Kontaktlinsen medizinisch notwendig? Ab wann redet man von medizinischer Notwendigkeit der Kontaktlinsen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?