Zahlt die Krankenkasse einen Ambulanten Pflegedienst für Hörgeräte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

die Pflegekasse bezahlt den Pflegedienst nur, wenn eine Pflegestufe vorliegt.

Die Krankenkasse bezahlt den Pflegedienst nur, wenn im Rahmen der häuslichen Krankenpflege medizinische Leistungen (=Behandlungspflege) erforderlich sind: § 37 SGB V

Dies ist hier beides nicht erfüllt.

Gruß

RHW

Nein. Das wäre privat zu bezahlen.

damit dieser einmal am Tag Hörgeräte reintun

wenn das alles ist, ganz sicher nicht. warum sollte man das nicht selbst können, wenn sonst kein anderer Pflegebedarf besteht.

Nun, nur, weil man sich selbst pflegen kann, muss es noch lange nicht heißen, dass man kleinere Tätigkeiten, wie z.B das Reinmachen von Hörgeräten automatisch auch selbst erledigen kann. Älteren Menschen fällt es meißt sehr schwer, sich auf neue Sachen einzustellen, wenn sie zuvor keine Hörgeräte in der Hand hatten und je gebraucht hatten, das Alter macht es einem zusätzlich schwer, etwas neues zu lernen. Deine Antwort zeigt mir somit, dass du vom Thema gar keine Ahnung hast & scheinbar einfach nur eine Antwort dahin krizeln wolltest, wenn du also nicht vom Fach bist, dann lass deine unnötigen Antworten doch lieber weg. Spar deine eigene Zeit. Merci

1
@Milanarus

ich pflege seit Jahren einen Angehörigen. ich weiß durchaus wovon ich spreche. das Einsetzen eines Hörgerätes bekommt man nicht von der Kasse gezahlt. du kannst dir gerne die Mühe machen und einen Antrag stellen, aber das Ergebnis bleibt dabei. Nein.

wieso machst du es nicht einfach?

0
@eulig

Och, glaub mir. Nur, weil du einen Angehörigen pflegst, musst du noch lange keine Ahnung haben.

Wahrscheinlich tu ich's nicht selbst, da ich berufstätig bin, im Schichtsystem arbeite und 200 km für Hörgeräte fahren sich nicht wirklich lohnt, nach der Arbeit.

1

Was möchtest Du wissen?