Zahlt die Hausratversicherung bei Einbruch ohne Spuren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Liebe(r) Suedwind, "Auszugehen von..." hat der Schadensreferent nur von den Fakten, die ihm der Versicherte in der SM mitteilt. Ein Gutachten eines Experten kostet meist mehr Zeit & Geld als die Schadensablöse. Und den BESITZNACHWEIS sollte der VN auf jeden Fall erbringen können. Zumal es sich bei dem von Dir geschilderten Fall um die Klausel "Einschleichdiebstahl" handelt und dieser auch zu entkräften wäre.

Das Zeitfenster, bis der Schlüssel wieder bei Dir zurückgelegt wird grenzt den Radius der (vom Dieb) erreichbaren Schlüsseldienststellen exakt ein.

Interne Erfahrungen aus dem Versicherungsschadensservice.

lg HUMANIST

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fakt für einen Diebstahl ist, das was fehlt. Wenn was fehlt, dann ist das schließlich auch eine Spur, denn vorher war ja da was, was jetzt weg ist. Wenn man einen Diebstahl zur Anzeige bringt, dann kann man seinen Schaden auch bei der Versicherung geltend machen. Alles weitere wird dann untersucht werden. Sollte sich rausstellen, dass doch nichts geklaut wurde, liegt ein Betrug vor, denn einen anderen Grund gibt es wohl nicht etwas verschwinden zu lassen, oder? Und dann gibt es auch böse Ärger. Ansonsten gilt im Zweifel für den Angeklagten und die Versicherung zahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kabark
04.07.2008, 16:13

Nur ganz aktuelle Verträge haben auch den einfachen Diebstahl mitversichert...

0

Ich habe keine Antwort aber eine Frage. Bei uns ist auch eingebrochen worden.Gestohlen wurde ein Ring mit Diamanten besetzt und Geld unter 700€. Unsere Eigentumswohnung liegt Hochpaterre und verfügt über eine Terrasse mit ein paar Stufen in den Garten und für jeden ohne Probleme erreichbar, weil es ein Plattenbau mit 220 Eigentümer ist und der Garten würde unter den "Paterrewohnern" aufgeteilt. Unser Terrassentür zu unsererm Wohnzimmer, die mit zwei Türflügeln eng hintereinander liegend ausgestattet ist. Schallschutz wegen Flughafen. Wohnungseingangstür war zweimal abgeschlossen. Spuren vom Einbruch gibt es nicht. Wie kommt man ohne Spuren zu hinterlassen in meine Wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann Probleme geben. Ich hatte vor Jahren mal einen Kellereinbruch. Die haben mit einem Nachschlüssel gearbeitet. Da wollte die Versicherung nicht zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DatSchoof
04.07.2008, 16:00

Das liegt daran, dass sie einen Nachschlüssel gemacht haben. Den müssen die ja irgendwo her bekommen haben. Wenn du deinen Schlüssel verlierst, dann zahlt auch keine Versicherung, wenn danach deine Wohnung leer ist.

0

Ich glaube bei der Versicherung haben die schon solche Experten, die auch geringste Spuren von Gewalteinwirkung am Gebäude erkennen können und dann werden sie auch zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Praktisch keine" bedeutet nicht "ohne". Aber - um mal einen hypothetischen Fall zu konstruieren - wenn jemand aus Deinem Umfeld Deinen Schlüssel entwendet, während der Mittagspause nachmachen lässt, sich Zugang zu Deiner Wohnung verschafft und nicht groß rumsucht, sondern zielstrebig Dein Arbeitszimmer aufsucht um den dort stehenden Laptop zu entwenden; dann wird es ziemlich problematisch für Dich nachzuweisen, dass es sich um einen Diebstahl handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DatSchoof
04.07.2008, 16:04

Wieso? Der Laptop ist doch weg! Sie kann doch beweisen, dass sie vorher einen gehabt hatte und nun nicht mehr.

0
Kommentar von HUMANIST
04.07.2008, 19:28

tja fast, dolabella & kabark.

bei dem von Dir geaschilderten Fall handelt es sich um die Klausel "Einschleichdiebstahl" der auch nachzuweisen ist. Die Zeit, bis der Schlüssel wieder bei Dir zurückgelegt wird grenzt den Radius der (vom Dieb) erreichbaren Schlüsseldienststellen exakt ein. Erfahrungen aus dem Versicherungsschadensservice.

lg HUMANIST

0

Ein Schelm der böses dabei denkt..:-)) Eine kleine Spur sollte schon da sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Diebstahl mit versichert ist und man eine Anzeige gemacht hatte zahlt in der Regel auch die Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HUMANIST
04.07.2008, 19:31

"...in der Regel..." haben die Wikinger rote Bärte hätt ich fast geschrieben, ööh?

Die Abhandlung des Versicherungsfalls ist so individuell wie die Phantasie des Schadensreferenten & die Glaubwürdigkeit des Versicherten und seiner Schadensmeldung.

Erfahrungen aus dem Versicherungsschadensservice.

lg HUMANIST

0

Was möchtest Du wissen?