Zahlt die Hausrat bei Wasserschaden durch eigene Fahrlässigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, ob Du "grobe Fahrlässigkeit" mitversichert hast oder nicht [s. Versicherungsbedingungen]. Es gibt beides.

Ach ja -

Die Fahrlässigkeit liegt bei Dir, denn in solchen Fällen macht man eine Verschraubung auf die Rohrenden bzw. auf den Ventilanschluss oder stellt einen großen Eimer Wasser unter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muß sie nicht.

Kannst da ja mal fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?