Zahlt die Haftpflicht, wenn ich mich auf den Laptop einer Freundin gesetzt habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Genau für solche Fälle ist die Haftpflicht da. Die deck alle Schäden, die von dir an fremdem Eigentum verursacht werden ab, außer es liegt Vorsatz vor (ist bei dir ja nicht der Fall).

JA: Wenn es eine Freundin ist. Bei den geschilderten Fall kann ich mir Vorsatz nicht vorstellen. NEIN: Wenn es DEINE Freundin ist mit der Du zusammenlebst und mit der Du zusammen in einer Haftpflichtversicherung versichert bist.

Ich schätze schon, dass Nachfragen kommen werden, es werden wohl auch Zweifel an Deiner Aussage kommen, aber zahlen wird man wohl.

Wir haben ähnliches erlebt: Mein Mann half einer Bekannten aus dem Auto, dabei fiel sein Handy aus der Brusttasche - die Dame trat darauf - Display defekt.

Die Versicherung der Dame zierte sich wochenlang und liess sich das Gerät einschicken. Dann teilte man uns und der Dame SEHR deutlich mit, dass man das Ganze für eingefädelt halte, und das aber nicht beweisen könne und nur deshalb zahle.

Unverschämt - aber Praxis; es gibt halt genug Versicherungsbetrüger...

Also: Hartnäckig bleiben!!!

Kann ich mir nicht vorstellen. Wahrscheinlich kommt ein "grob fahrlässig" als Argument. Denn eigentlich merkt man das doch, oder?

nein habe ich nicht gemerkt und wenn man fast 90kg wiegt dann geht das schnell. war ja kein großer druck drauf, kurz gesetzt und dann gemerkt und dann wars zu spät.

0

Was möchtest Du wissen?