Zahlt die Haftpficht für Schäden die in einer WG unter Mitbewohnern entstanden sind?

3 Antworten

In den meisten Tarifen ist es schwierig sich in einer WG gegenseitig abzusichern. Das ist in den Bedingungen oft eingeschränkt oder ausgeschlossen - zumindest für Fälle die z.B. die Einrichtungen usw. der WG betreffen.

Hilfreich wären Tarife die hier explizit keine Ausschlüsse vornehmen. Hilfreich wäre auch wenn jeder Mietverträge vorweisen kann und nachweisen kann das es sich um eine WG handelt.

die Personen dürfen nicht verwandt, verschwägert, verheiratet sein, es muss fremdschaden vorliegen

Eigentlich sollte das die Haftpflicht übernehmen, vor allem wenn es keine Lebensgemeinschaft sondern eine WG ist!

Küchengerät der Mitbewohnerin kaputt gemacht - zahlt meine Haftpflicht?

Hallo! Ich habe versehentlich beim Kochen den Zwiebelschneider von Tupperware meiner Mitbewohnerin kaputt gemacht (wir wohnen in einer 4er WG). Ich habe wohl zu viel rein gepackt, dann hat es geklemmt, ich habe weiter gezogen und eine Klinge des Schneideteils ist angebrochen. Sie hatte etwas mehr als 50 Euro dafür bezahlt. Ich bin Studentin und über meine Eltern mit Haftpflichtversichert. Zahlt meine Versicherung für den Schaden? Liebe Grüße

...zur Frage

Katzenhaltung in WG?

Hallo Community,

ich lebe mit 2 Mitbewohnern in einer Betriebsunterkunft und möchte mir selbst ein Kätzchen zulegen. Das Problem: Einer meiner beiden Mitbewohner wird mit höchster Wahrscheinlichkeit ein Problem mit einer Katze haben, undabhängig davon, dass dieser eine Mitbewohner nur alle 2 Wochen für 1 Woche in der WG ist. Dem anderen Mitbewohner ist es ziemlich egal, kurz um er hätte kein Problem damit.

Meine Frage ist nun, ob ich durch einen "Querulanten" gänzlich auf eine Katze vezichten muss?

Ich danke euch schon für eure Hilfe.

...zur Frage

Mitbewohner nimmt Drogen und verkehrt mit minderjährigen Mädchen. Was soll ich tun?

Hallo,

ich habe Sorgen wegen folgender Situation:

Ich lebe in einer WG mit zur Zeit nur einem Mitbewohner. Mein Mitbewohner nimmt Drogen (Gras) und schleppt ständig irgendwelche Mädchen mit in die WG. Er hat mir erzählt, dass er mit denen auch Sex hat. Mir ist das alles vollkommen egal, da es mich nichts angeht. Ich will mich da auch nicht einmischen, da ich keinen Stress haben möchte.

Es gibt nun aber folgendes Problem: Gestern abend um 21 Uhr klingelte es mehrfach an der Tür. Da ich wusste, dass niemand zu mir wollte, machte ich nicht auf. Ich dachte, es ist irgendeiner der Freunde vom Italiener (mein Mitbewohner). Plötzlich hörte ich draußen vor der Haustür jemanden mit einer Nachbarin reden. Er bat sie darum, ihn reinzulassen. Er kam dann hoch und klopfte und klingelte wie wild an der Wohnungstür, sodass ich Angst bekam. Ich traute mich nicht, aufzumachen, da derjenige anscheinend sehr sauer war. Irgendwann ging er nach unten und dort hörte ich ihn dann mit einer Dame reden. Er sagte, dass hier oben keiner aufmacht, obwohl Licht brennt. Allerdings war nur ich zuhause und der Italiniener war nicht da. Er sagte, dass er weiß, dass in der Wohnung Drogen genommen werden und er sagte, dass er sah, dass jemand mit einem 14-jährigen Mädchen in unsere Wohnung ging. Er klang sehr sauer und sagte, das sei Verführung Minderjähriger. Er sagte, dass er die Polizei rufen will. Irgendwann nach 10 Minuten ging er anscheinend, da ich nichts mehr hörte.

Mein Problem ist, dass mein Mitbewohner Sachen macht, die andere aufregen. Ich habe Angst, dass der Mann, der sich gestern so aufregte, nicht weiß, wer in der WG diese Sachen macht. Ich hoffe, dass er weiß, dass der Italiener Drogen nimmt und Sex mit irgendwelchen Mädchen hat und nicht ich. Was wäre aber, wenn er nicht genau weiß, wer diese Sachen macht? Was wäre, wenn er nur weiß, dass diese Sachen in der WG passieren? Ich hätte dann große Angst, dass ich auch zu Unrecht verdächtigt werde. Was ist, wenn er sich beim Vermieter beschwert und der Vermieter uns dann beide kündigt, weil er nicht weiß, wer der Schuldige ist? Davor habe ich große Angst. Ich habe noch nie Drogen genommen und hab auch keinen Sex mit irgendwelchen minderjährigen Mädchen und deshalb wäre es unfair, wenn einfach jeder verdächtigt werden würde in der WG. Ich hoffe einfach, dass der wütende Mann von gestern weiß, dass der Italiener die Sachen macht.

Meine wichtige Frage ist nun: Was soll ich tun, wenn der Typ irgendwann wiederkommt oder wenn der Vermieter sich bei uns beiden beschwert, obwohl ich nichts gemacht habe? Was kann ich tun, um meine Unschuld zu beweisen? Bitte helft mir. Diese Situation macht mir Angst.

...zur Frage

Wer muss für Schaden aufkommen wenn Mieter kein Haftpflicht hat

Mein Mieter hat 4 Kinder die Haftpflichtvers. hat ihm gekündigt weil er so viele Schäden hatte . Wer kommt für die Schäden auf? Muss ich als Vermieter den Geldbeutel aufmachen wenn ich meine Schäden bezahlt haben will ?

...zur Frage

WG mitbewohner rausschmeissen ohne grund?

Lieber WG-Psychologe,

ich wohne mit einer Freundin zusammen, wir verstehen uns gut, machen Party und hängen mit Freunden ab. Wir haben noch einen dritten Mitbewohner. Leider passt er nicht zu uns. Nicht dass er unfreundlich wäre. Man kann mit ihm plaudern, mehr aber auch nicht. Wir sind ganz banal nicht auf einer Wellenlänge. Meine Mitbewohnerin und ich wünschen uns aber jemanden, der auch ab und zu mal zu Hause ist und seinen Lebensmittelpunkt nicht in der Uni hat. Wir haben einen sehr gemütlichen Wintergarten, den wir gerne zu dritt nutzen würden.

Ich fühle mich mit ihm in meiner WG nicht so, wie ich mich gerne fühlen würde. Da fehlt was. Meine Frage: Können wir ihn einfach so rauswerfen? Nur weil wir ihn nicht mögen? Kann ich ein Gespräch mit ihm führen und sagen: Wir finden, dass es nicht passt, und möchten, dass du ausziehst.

Können Sie mir einen Rat geben? Ich bin schon einmal ein ganzes Wochenende zu meinen Geschwistern nach Berlin geflüchtet, weil ich es in der Wohnung nicht ausgehalten habe. Ich möchte die Sache nicht einfach retten. Ich will sie erneuern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?