Zahlt die Gebäudeversicherung auch Mietausfall?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wohl eher nicht.

Dafür bräuchtest Du eine Betriebsunterbrechungsversicherung, wie sie in Industriebetrieben üblich ist - habe aber noch nie gehört, dass das jemand für ein Gebäude macht.

In der Wohngebäudeversicherung ist es in der Regel vereinbart. Dauer in der Regel 12 Monate. Die Absicherung ist unter dem Namen "Mietausfallversicherung" bekannt ;-)

0

In der Wohngebäudeversicherung ist es in der Regel vereinbart. Dauer in der Regel 12 Monate. Die Absicherung ist unter dem Namen "Mietausfallversicherung" bekannt ;-)

0
@Buerger41

Wir sind Vermieter dreier, in einem Gebäude befindlicher, Ferienwohnungen. Die Vermietung läuft nach Rücksprache mit dem Finanzamt, seit Jahren, steuerlich als Privatvermietung. Es ist also keine Gewerbesteuernummer vorhanden. Nun hatten wir in der im UG befindlichen Wohnung einen durch Starkregen verursachten Wasserschaden.

Unsere Gebäudeversicherung hat den Schaden anerkannt, weigert sich aber den belegbaren Mietausfall von knapp 3000,-€ zu erstatten. Erstattet wird lediglich die ortsübliche Miete, was angeblich aus den internen Bedingungen hervorgeht.

Bei Vertragsabschluss war bekannt, dass es sich um Ferienwohnungen handelt. In dem uns vorliegenden Versicherungsschein sind eindeutig mitversichert:

  • Mietausfall, bzw. Mietwert bis zu 12 Monaten.

Einschränkungen sind nicht erkennbar.

Kann ich den tatsächlichen Mietausfall geltend machen ? Windet sich die Versicherung aufgrund der Höhe des Mietausfalles aus dem Vertrag ?

0

Was möchtest Du wissen?