Zahlt die ARGE auch Strom- und Wasserkosten?

5 Antworten

Warm- und Kaltwasser ist ein Teil der Betriebskosten, in der Miete enthalten. Die Arge bezahlt das. Stromkosten müssen privat entrichtet werden!!!!

Also, die Kosten und Lasten eines Eigentümers bzw. die Betriebs- und Heizkosten eines Mieters hat die ARGE bei einem bestehenden Mietvertragsverhältnis in voller Höhe zu übernehmen.

Bei einem Erstbezug bezahlt die ARGE den Umzug, die Mietsicherheit (als Darlehen), den Makler, die Schönheitsreparaturen und die Erstausstattung (Gardinen, Fußbodenbeläge, Bett incl. Wäsche, Tisch und Stühle, Fernseher, Radio, Stühle, Herd, Kühlschrank mit Gefrierfach, ggf. auch Spüler, etc) und die Kosten für die Unterkuinft, soweit sie angemessen sind.

Wichtig: Antrag mit Mietvertrag (Entwurf) vor der Unterschrift einreichen.

Die Kosten für die Herstellung von Warmwasser (und nur die Herstellung, nicht der Verbrauch) und der Strom für die Wohnung sind im Bedarf berücksichtigt und werden nicht über eine BK-Abrachnung bezahlt.

Viel Glück.

Strom muß der Leistungsempfänger selbst zahlen.

Aber wie bei jeder Regel gibt es auch hier Ausnahmen.

So habe ich schon mehrmals ein Wohnung vermietet die keinen eigenen Stromzähler (läuft über meinen Zähler) hat. Die Miete war pauschal inkl. Strom.

Hat das Amt anstandslos gezahlt.

Stromnachzahlung - Strom soll abgestellt werden. Was kann man als Untermieter tun?

Hallo ihr lieben,

Vor ab ein paar Informationen:

Wir wohnen in einer WG. Der Hauptmieter hat Insolvenz angemeldet, schon vor Monaten, zumindest sagt er das. Wir zahlen die hälfte der Miete + ein Teil der Nebenkosten, so wie es vorher in unserem Untermietvertrag festgelegt wurde.

Der Hauptmieter trägt also auch noch die Hälfte der Kosten. Leider ist er aber nur alle 2-3 Woche mal 15-30 Minuten da und meistens dann, wenn man selbst nicht daheim ist.

Nun kam er mit der Information, das es eine Stromnachzahlung gibt. Diese muss bezahlt werden, sonst wird der Strom abgestellt. Verstehe ich. Ist auch das geringste Problem, wenn es tatsächlich so ist.

Ich habe jetzt ein paar Fragen:

Normal werden solche schreiben doch per Post geschickt oder? Wie kann er davon wissen, wenn seine Post hier her kommt und ich zu 100% sagen kann, dass er keinen dieser Briefe gesehen hat? Wie weiß er also von der Nachzahlung?

Ich meine ich werde ihm nicht ohne etwas schriftliche gesehen zu haben, Geld überweisen. Natürlich möchte ich die Nachzahlung einsehen.

Was kann ich jedoch als Untermieter machen? Wenn der Stromanbieter, den strom abstellen will? Gibt es eine Möglichkeit mit dem Stromanbieter in Kontakt zu treten und eine Lösung mit ihm zu finden, auch als Untermieter? Reicht da der Untermietvertrag?

Würden wir an den Punkt kommen, dass der Strom über den Hauptmieter abgestellt würde, könnten wir als Untermieter einen eigenen Stromanbieter wählen ohne seine Kosten tragen zu müssen?

Wenn wir als Untermieter, zu den Hauptmietern werden würden. Müssten wir seine Schulden übernehmen oder gibt es einen Weg, ohne seine Schulden zu tragen? Immerhin wissen wir ja selber auch nicht, wie viel Geldschulden er hat und wollen nicht für seinen Mist Bürgen...

Danke ihr lieben

...zur Frage

Ist heizen mit Strom sehr teuer?

Also sind die Heizkosten damit sehe hoch? Wollen in eine neue Wohnung und die sagten Heizkosten sind nicht in der Miete mit drin! Wie fubfunktioniert das mit Strom?

...zur Frage

wenn ich einen 450 euro job wird meine miete vom amt oder arge übernommen?

ich wohnte ca 1 jahr bei meinen freund und seinen Eltern Da ich mich von ihm getrennt habe und ich aber noch dort gemeldet bin und nur 450 euro verdiene . wollte ich mich erkundigen ob die arge oder das amt die mietkosten übernemmen oder bis zu wie viel übernehmen sie die ??

...zur Frage

Gas und Wasser nicht angemeldet

Muss man den Gaszählerstand und Wasserzählerstand bei der Einziehung in eine Wohnung bei der Lieferstelle anmelden? Die Heizkosten, da die Wohnung mit Gas geheizt wird und Wasserkosten übernimmt für mich komplett die ARGE und bezahlt diese Kosten monatlich an den Vermieter. Der Vermieter muss doch selbst an die Lieferstelle bezahlen, oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?