Zahlt der Vermieter bei Schimmelbefall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zahlt der Vermieter bei Schimmelbefall?

In Eurem Fall?

Definitiv nicht!

Muss der vermieter den schimmel beseitigen und übernimmt er auch die Kosten oder müssen wir das in die hand nehmen ?

Ihr habt laut BGB die Pflicht einer Mängelanzeige!

§ 536c Während der Mietzeit auftretende Mängel; Mängelanzeige durch den Mieter.

(1) Zeigt sich im Laufe der Mietzeit ein Mangel der Mietsache oder wird eine Maßnahme zum Schutz der Mietsache gegen eine nicht vorhergesehene Gefahr erforderlich, so hat der Mieter dies dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Das Gleiche gilt, wenn ein Dritter sich ein Recht an der Sache anmaßt.

(2) Unterlässt der Mieter die Anzeige, so ist er dem Vermieter zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet. Soweit der Vermieter infolge der Unterlassung der Anzeige nicht Abhilfe schaffen konnte, ist der Mieter nicht berechtigt,

  1. die in § 536 bestimmten Rechte geltend zu machen,

    1. nach § 536a Abs. 1 Schadensersatz zu verlangen oder

    2. ohne Bestimmung einer angemessenen Frist zur Abhilfe nach § 543 Abs. 3 Satz 1 zu kündigen.


Soweit ich weiß,wenn nicht klar ist wer den Schaden verursacht hat,muss der Vermieter in Vorleistung treten und den Schaden beheben,kann sich aber die Kosten hierfür vom Verursacher erstatten lassen.

Sie sollten den Vermieter und Ihre Versicherung informieren!

MFG

johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmt das besser selbst in die Hand. Besorgt Euch einen kleinen Lufttrockner aus dem Maschinenverleih oder kauft Euch einen elektrischen.

Wenn die Restfeuchte entwichen ist, gibt auch der Schimmel Ruhe.

Wenn Ihr den Schimmel fachgerecht durch den Vermieter beseitigen lassen wollt (was Ihr eigentlich müsstet, denn Schimmelbefall ist meldepflichtig!!!), haltet vorher mit Eurer Haftplichtversicherung Rücksprache wegen der Kostenübernahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr den Schimmelbefall zu verantworten habt, dann müsst ihr natürlich auch die Kosten für die Beseitigung übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ciaki
22.03.2012, 19:15

Oh man, naja dann führt wohl kein Weg dran vorbei .. Vielen dank für deine schnelle Antwort.

0

Selbstverständlich müßt ihr das in die Hand nehmen. Ihr habt den Schaden auch verursacht. Wenn ihr eine entsprechende Versicherung habt, Hausrat oder Haftpflicht (?) wird diese leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?