Zahlt der Staat für geringverdienende Selbstständige Krankenversicherung und Rentenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

''Die Bundesagentur übernimmt auf Antrag im erforderlichen Umfang die Aufwendungen für die angemessene Kranken- und Pflegeversicherung, soweit Personen allein durch diese Aufwendungen hilfebedürftig würden. 2Die Bundesagentur soll die Aufwendungen unmittelbar an die Krankenkasse oder das Versicherungsunternehmen zahlen, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die betreffende Person nicht sichergestellt ist.''

http://kurzlink.de/J4h8baOVU

... und da wird nicht unterschieden zwischen selbständig oder nicht.

bitmap hat schön zitiert, Ist aber nur möglich, wenn bei der ARGe Grundsicherung oder ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt beantragt wurde. Von alleine zahlen die nämlich nicht. Kommen auf Grund der Einkünfte keine Staatlichen Leistungen in Frage, gibt es auche keinen Zuschuß.

Wer selbständig ist, der muß für alles selber sorgen und das ständig. Deshalb bezeichnet man ihn auch als Selbstständig!

nein als selbstständiger musst du deine beiträge selbst bezahlen

Hm, wüsste nicht, warum. Als Selbständiger versicherst du dich sowieso freiwillig.

Nein. Die musst du schon selber zahlen.

''Nein'' ist - so pauschal - nicht ganz richtig.

0

Was möchtest Du wissen?