Zahlt das Jobcenter den Führerschein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diese Finanzierung ist eine Kann-Bestimmung. In deinem Fall wundert es mich allerdings die Ablehnung etwas, da du ja offensichtlich einen AG hast, der dir einen besseren oder festen Job in Aussicht stellt.

Deshalb solltest du in Widerspruch gehen und das Amt darin fragen, ob es ihm wohl lieber wäre, dich vollends unterstützen zu müssen, wo doch in ihren Richtlinien steht, dass ein Leistungsempfänger alles ihm Mögliche tun soll, seine Bedürftigkeit zu verringern oder zu beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch meinen Führerschein vor 5 Jahren beim Amt gemacht.Ich bin gleich direkt zum Leiter,und hab ihm das mitgeteilt.Und da ich auch Arbeit habe und das Glück hatte das gerade ein Kurs lief wo man den Führerschein machen konnte,kam ich darein.Der Kurs ging 8 Monate,aber ich war nach 3 Monaten fertig mit dem Lappen.

Die haben dich ausgelacht,weil du wahrscheinlich das mit der Klaustrophobie erzählt hast.Du musst sowas immer ärztlich vorweisen können.Das Amt wollte damals auch immer,das ich als Erntehelfer arbeite.Aber in meinem Alter mit 3 Knie OP's und mit Heuschnupfenallergie unmöglich.Seit ich das ärztlich mit dem Knie und einen Allergiepass vorweisen konnte...ja seitem hab ich meine Ruhe.

Die denken wahrscheinlich beim Amt,das ist von dir ein Trick billig an einen Führerschein zu kommen.Geh zum Arzt,und lass dir ein Attest austellen,denn nur so glauben sie dir.Ansonsten musst du umziehen oder dir was näheres suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe deine Argumentation nicht wirklich.Du hast Klaustrophobie und kannst deshalb nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bus oder Bahn fahren. Ein Auto ist nichts anderes, ganz im Gegenteil. Dort sind die Verhältnisse noch enger bzw. hast du dort noch weniger Platz.

Wenn du beim Jobcenter angegeben hast, dass du aufgrund von Klaustrophobie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren kannst, nun aber den Führerschein bezahlt haben willst, würde ich dich ebenfalls schief angucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder damit klarkommen, umziehen oder dir eine Arbeit näher am Wohnort suchen. 

Oder eben bei Freunden/Familie / Bank Geld leihen und den Führerschein machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Führerschein ist wie alles andere auch eine Kann Leistung. Wenn sie nicht wollen hast du schlicht und ergreifend Pech.

Wie kommst du an ein Auto, ohne Führerschein zu haben? Das realisiert sich nicht. Normalerweise erst Führerschein und dann Auto.

Genau so geht es mir seit Jahren, obwohl ich eine Umschulung brauche. Diese Umschulung ist ebenfalls eine Kann Leistung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du machst einen Führerschein, oder du reichst ein Attest vom Arzt ein das du das eben nicht machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inwiefern spielt Klaustrophobie eine Rolle? Gehen deswegen keine öffentlichen Verkehrsmittelt oder wie ist das gemeint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viki2016
27.10.2016, 13:06

Ich habe Angst wie Zug und Buß zu fahren, weil ich in meiner Kindheit was schlimmes Erlebt habe,und ich es nicht gerne anwehne.

0

Was möchtest Du wissen?