zahlt das die Versicherung? oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Freundin muss nicht bezahlen. Eine schulhafte Handlung nach 823 BGB (Verschuldenshaftung) ist nicht gegeben. Der "Schubser" hingegen muss zahlen. Hier wird die Formulierung entscheidend für die Übernahme der Versicherung sein. Einen Anspruch an den Verursacher ("Schubser") besteht für die Glastür und evt. Verletzungen deiner Freundin. Falls die Versicherung des Verursachers ablehnt muss er selbst zahlen.

Richtig ist: der Schubser und Deine Freundin haften gesamtschuldnerisch für den Schaden. Die Privathaftpflichtversicherung Deiner Freundin ist für die Regulierung zuständig. Trunkenheit schränkt den Versicherungsschutz nicht ein.

Die Versicherungen versuchen sich auch vor ihren Leistungen zu drücken. Man muss genau in dem Vertrag nachlesen, auch das Kleingedruckte.

Meiner Meinung nach muss derjenige bezahlen, der deine Freundin geschubst hat, bzw. seine Versicherung.

Warum sollte die Haftpflichtversicherung deiner Freundin dies zahlen.

Der Schupser ist dafür zuständig dies seiner PHV zu melden.

Doch die zahlen. Dafür hat man sie ja. Muss man ja auch nicht sagen das man was getrunken hatte.

mig112 22.03.2015, 00:41

Eine Meinung hast du - Ahnung hingegen gar nicht!

0
DolphinPB 22.03.2015, 10:49

"Anstiftung" zum Versicherungsbetrug gepaart mit komplettem Unwissen.

0

Sie hat den Schaden zwar verursacht, aber nicht verschuldet! Nach deiner Schilderung gibt es keinen gesetzlichen Haftpflichtanspruch gegen das Mädel; daher zahlt ihre Versicherung nicht und sie muss auch nicht.

Was möchtest Du wissen?