Zahlt das Arbeitsamt Rentenbeiträge auch wenn man kein Arbeitslosengeld bekommt?

6 Antworten

Also wenn, dann zahlen die nur eine Summe zur Gesamtsozialversicherung. Kranken, renten, pflegeversicherung.

Wenn sie einen 400€ job hat, dann zahlt der AG übrigens aus diesem Job pauschal 15% an die rentenversicherung.

also, wenn sie keine leistungen bezieht, dann gibt es auch kein geld für die sozialversicherung, da dieses immer an den leistungsbezug gekoppelt ist.

 

Ich arbeite bei einer Krankenkasse und kenne mich deshalb ein wenig aus.

wenn!!!!! der AG den job angemeldet hat zahlt er die Pauschale :-)

0
@will100wissen

die minijobs sind für die ag's schon ziemlich attraktiv. 15% RV und 13% KV pauschal.

Das sollte in den meisten Fällen drin sein, denn sosnt ist das Risiko zu groß und im Endeffekt zu teuer. Wissen kann man es bei eingen AG aber natürlich nie....

0

Rentenbeiträger werde eh nicht mehr gezahlt.  Ansprüche gehen nicht verloren. Arbeitssuchend geht nur, wenn auch zur Verfügung stehend, egal ob mit oder ohne 400,. job. Ganz wichtig, wenn sie verzichten will, wie ist sie krankenversichert? Aber warum auf Ansprüche verzichten?

Die User reden hier alle durcheinander. Also bei ALG von der Agentur für Arbeit werden Rentenversicherungsbeiträge gezahlt. Wenn kein ALG gezahlt wird, dann auch keine Rentenversicherung. Bei der Arge oder Jobcenter, wo ALG II bzw. Hartz 4 gezahlt wird, werden KEINE Rentenversicherungsbeiträge mehr gezahlt. Man beachte den feinen Unterschied. Auf jeden fall gilt: wird keine Leistung gezahlt, wird auch keine Renetnversicherung gezahlt. Wenn sie bei der Agentur gemeldet bleibt, ist diese Zeit noch eine Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit bei der Rentenversicherung, ohne Beiträge. Noch Fragen? mFG

Rente, kann mir jemand kurz eine Auskunft geben?

Hallo,

habe mal gehört dass man bei Behinderungen später in der Rente irgendwelche "Vorteile" ( sicherlich nicht wirklich ein Voteil, aber ein anderes Wort fällt mir gerade nicht ein) hat. Beim erreichen eines bestimmten "Behinderungsprozentsatzes" kann man wohl früher in Rente gehen als mit 65. Jahren oder muss weniger an Steuern zahlen oder sowas. Gibt es eine Staffelung also 50 % Behinderung entspricht einem Parkausweis, bei 75 % ist ne Cafe auf Kosten des Staates drin... oder sowas?

Und wo bekomme ich die entsprechenden Anträge und welcher Arzt macht sowas?

Ist es der normale Hausarzt?

Danke im voraus

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente abgelehnt, weil die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt sind?

Servus Leute!

Wenn die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt sind und der Antrag auf Erwerbsminderungsrente -ohne ärztliche Überprüfung- abgelehnt wird... Bedeutet das, dass die DRV den behandelnden Arzt des erwerbsgeminderten, gar nicht erst anschreibt, um sich über den gesundheitlichen Zustand des Patienten zu erkundigen?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Wie oft wird die Erwerbsminderungsrente zu 100%, bei chronischer Erkrankung verlängert bis man sie dann auf Dauer bekommt?

Ich 44, bin seit ein paar Jahren wegen schwerer seelischen Erkrankung auf Erwerbsminderungsrente zu 100%. Aktuell habe ich 3 Jahre verlängert bekommen, bis 2017. Seit einiger Zeit mache ich mir schon wieder große Sorgen, was nach 2017 kommt. Wer weiß, wann man die Erwerbsminderungsrente auf Dauer bekommt?

...zur Frage

steht mir hartz-4 zu wenn Ehemann Rente bezieht?

Hallo, mein ALG 1 endet im März. Mein Mann erhält eine Rente von 1.100,- Euro netto. Steht mit da noch Hartz4 zu ??

...zur Frage

Grundsicherung bei niedriger Rente

Ich beziehe € 690,-- Rente. Bin verh. Meine Frau bezieht ALG II

Steht mir bei dieser KOnstellation noch Grundsicherung zu? Meine Frau bekommt von ALÖG II lediglich die Miete. Danke im voraus!

...zur Frage

Arbeitsunfähig nach Reha

Ich brauche mal einen Rat.

Ich war vor der Reha durch die die RV auf ALG1. Für diese Zeit während der Reha ( zur Prüfung des Leistungsvermögens wegen Antrag auf volle EM - Rente) wurde mir vom RV Träger Übergangsgeld bezahlt. Nach Abschluss dieser 5 Wochen habe ich mich wieder persönlich bei der AA ALG 1 gemeldet da, der Bewilligungsbescheid nur bis zum Eintritt der Reha galt. Aus der Reha bin ich als AU entlassen worden. Nun hat das AA ALG 1 abgelehnt wegen dieser Feststellung. Gibt es da nicht eine Nahtlosregelung bis zur entgültigen Feststellung durch die RV zur EM Rente? Vielen Dank für eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?