Zahlenreihen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hat sich halt so entwickelt, würde ich mal sagen, dass es früher das 12er System gab. Und es ist ja auch nicht in allen Sprachen so! Auf Französisch gibt es (wenn ich das noch richtig zusammen bekomme) bis 19 "eigentständige" Zahlen-Wörter. Und auf Russisch gibt es zum Beispiel "Eins-vor-zwanzig". Wer weiß schon, warum sich etwas so oder anders entwickelt.

Und wir können ja aufs Dualsystem umsteigen ;-) Es gibt 10 Arten von Menschen auf der Welt: Die, die das Binärsystemverstehen, und die, die es nicht verstehen.

Wikipedia weiß, wie so oft, einen Teil der Lösung:

Das Zahlwort elf, noch bis ins 19. Jahrhundert eilf, stammt vom althochdeutschen Wort einlif ab, gebildet aus den Wurzeln ein (eins) und lif (übrig) (vgl. englisch "left"). Es bedeutet also ungefähr „Rest eins“. Es beschreibt den Rest, der bleibt, wenn man von elf (mit den Fingern) zehn abgezählt hat. Eine ähnliche Bildung gibt es im Litauischen: Die Zahlen elf bis neunzehn werden dort mit der Endung -lika gebildet, die zur Familie des Wortes leihen - (über)lassen gehört.

und

Ähnlich wie das Wort elf ist das Zahlwort für zwölf im Deutschen entstanden. Die althochdeutsche Bildung zwelif mit der Bedeutung „zwei bleibt (übrig)“, also „zwei über zehn“ (vgl. englisch to leave - (übrig) lassen) zeigt, wie sich bei der Bildung der Zahlwörter das Dezimalsystem der Indogermanen mit einem zuvor maßgeblichen Duodezimalsystem vermischt hat. Die Wurzel *lif ist mit dem heutigen Wort bleiben verwandt, das sich aus althochdeutsch bilîban entwickelt hat. Zwölf ist die letzte Zahl, die nach Deutscher Rechtschreibung ausgeschrieben wird[1].

früher gabs das 12er System; kommt aus dem Gothischen und hat sich bei uns so eingebürgert;

Ist ja in vielen anderen Sprachen auch so, außer im romanischen Sprachraum.

Weil es dann leichter zu Verwechslungen kommen kann. ZB. beim Aufsagen von Telefonnummern:

wenn dir z.B. jemand sagt.

zehn, vier, zwei, zehn, drei, eins

dann wäre das ja: 10421031

wenn du es in normalem Deutsch sagst:

vierzehn, zwanzig, einunddreißig:

das wäre dann 142031

Lol als ich mal 4 -5 war hab ich immer so gezählt :D. Also :eins-zähn.....

Was möchtest Du wissen?