zahlen orthodoxen die in deutschland leben kirchensteuer?

4 Antworten

Welche Religionsrichtung?

"Derzeit nutzen folgende Kirchen und Organisationen die Möglichkeit des Kirchensteuereinzugs durch staatliche Organe:

die Gliedkirchen der EKD; Konfessionsmerkmal: „ev“ (Kennzahl „61“ bei der Lohnsteuer-Anmeldung)[27]die Bistümer der Römisch-Katholischen Kirche; Konfessionsmerkmal: „rk“ (Kennzahl „62“)das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland; Konfessionsmerkmal: „ak“ (Kennzahl „63“)die Freireligiösen Gemeinden (Landesgemeinden Baden, Mainz, Offenbach und Pfalz)die Unitarische Religionsgemeinschaft Freie Protestantendie jüdischen Gemeinden („Kultussteuer“)

Die Länder behalten als Entgelt für den Einzug der Kirchensteuer je nach Land unterschiedlich 2 % (Bayern) bis 4,5 % (im Saarland) des Kirchensteueraufkommens ein, in der Regel 3 %." Quelle: Wikipedia.

Ich vermute christlich oder jpdiscj das sind die einzigen mit orthodox

0
@TheJerror

Orthodox heißt ja nur "rechtgläubig", das kann sich auf alle Glaubensgemeinschaften beziehen. Im Islam gibt es auch eine Orthodoxie, bezieht sich üblicherweise auf Sunniten. Hast Du Probleme mit dem Wort jüdisch?

0

Kichensteuer bezahlt jeder, der sie bezahlen will. ;) Alle anderen nicht.

Das stimmt so nicht. Wenn man einer kirchensteuerhebeberechtigten Religionsgemeinschaft angehört, muss man zahlen (es sei denn, man tritt aus) Weder die griechisch-orthodoxe noch die russisch-orthodoxe Kirche ist in Deutschland zur Erhebung von Kirchensteuer berechtigt.

2

Nein. Gott steht mir bei!

interessante Frage. Zahlen Muslime Kirchensteuer?

Was möchtest Du wissen?