Zahlen mit Kreditkarte in Tschechien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, du kannst so gut wie "überall" in Tschechien, wo Karten akzeptiert werden, mit Kreditkarte bezahlen.

Da hier vieles verwechselt wurde, muss aber etwas klargestellt werden. Man darf Kreditkarten nicht mit Debitkarten verwechseln. Bei Kreditkarten kann man aus einem Kreditrahmen verfügen, die Bezahlung erfolgt mit Unterschrift. Bei Debitkarten kann man nur über das Kontoguthaben verfügen, die Bezahlung erfolgt hier entweder mit Unterschrift oder PIN. In Deutschland sind die Debitkarten i.d.R. von Maestro, Kreditkarten von VISA oder MasterCard, es gibt jedoch auch MasterCard/VISA-Karten, die keine Kreditkarten sind sondern Debitkarten (meistens VISA-Karten von Direktbanken, mit denen man weltweit kostenlos abheben kann). In Tschechien ist es nun so, dass die Banken Debitkarten von VISA oder MasterCard ausgeben, Maestro hab ich dort kaum gesehen. Demnach akzeptieren die tschechischen Geschäfte VISA und MasterCard, egal ob es sich um Kredit- oder Debitkarten handelt.

Für Tschechen, die in Deutschland sind, ist es manchmal problematisch, mit Karte zu bezahlen, da sie ja meistens nur eine VISA-Karte besitzen, die aber hier in den Supermärkten und Geschäften kaum akzeptiert werden.

Wie hoch die Gebühren sind, erfährst du von deinem Institut, welches dir die Karte ausgegeben hat.

Nach meiner Kenntnis ist das von Markt zu Markt unterschiedlich - wie hier in D, da nimmt auch nicht jeder Supermarkt eine Kreditkarte an.

also mit Sparkassencard hab ich schon in vielen tschechischen Märkten bezahlt ohne Probleme.

Also, Auslandsgebühren bei einer Kreditkarte fallen bei Bezahlungen in einer Fremdwährung an. Bei EC Karten ist das übrigens genauso. Die Gebühr ist von deiner Karte abhängig. In der Regel aber zwischen 1% und 1,75% und bezieht sich auf den Umsatz. Bei EC Karten fällt meist eine feste Gebühr von 0,50€ an und ein günstigerer Prozentsatz von z.B. 1%, so dass die Kartenzahlung mit der EC Karte bei größeren Beträgen im Ausland günstiger ist als mit der Kreditkarte.

Genau wie in Deutschland akzeptiert aber nicht jeder Markt Kreditkarten. Bei Real geht es z.B., aber bei CooP nicht. Die Kreditkartengebühren sind für den Händler höher als bei den Bankkarten, daher machen das nicht alle Märkte mit.

Mit einer Bankkarte kannst Du in Tschechien bezahlen, wenn Du entweder das Maestro oder V-Pay auf der Rückseite (oder Vorderseite) der Karte findest. Über die Deutsche Bank habe ich mal gehört, dass man die Bankkarten vor dem Auslandseinsatz freischalten sollte, aber ich glaube das ging nur um Länder außerhalb Europas.

Um es abzukürzen. Es hängt von dem Markt ab. Ob MasterCard bzw. VISA akzeptiert wird, wird meist mit einem Audruck der Kreditkarten Logos direkt an den Türen des Ladens oder an den Kassen gezeigt.

Real gibt es in Tschechien nicht.

0
@macakYtarista

Ja und? Coop doch auch nicht. Das war ein Beispiel wie es in Deutschland ist Die Märkte sind hier (und auch in Tschechien) eben frei in der Wahl ihrer Zahlungsmöglichkeiten....

0

Ist von Markt zu Markt unterschiedlich.. Eher wenig

Es fällt iwie immer eine Auslandsgeb. an und der Wechselkurs ist nicht so Rolle.

Barzahlung ist stets billiger

Was möchtest Du wissen?