Zahlen alle Versicherungen im Schadensfall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist möglich, mehrere Unfallversicherungen zu haben. Diese zahlen dann auch alle im Rahmen der Bedingungen. Bei allen anderen Versicherungen gibt es ein sogenanntes Bereicherungsverbot. Das heisst, dass nur eine den Schaden ausgleicht. Hat man mehrere Versicherer für ein und das selbe Risiko, streiten sich dieses unter Umständen und man hat seine liebe Mühe an das Geld zu kommen. Im Falle einer Berufunfähigkeitsrente wird deshalb auch geprüft, od die vereinbarte Rente das Nettoeinkommen nicht (wesentlich) überschreitet. Schutzbrief der KFZ-Versicherung und ADAC gleichzeitig sind nicht sinnvoll. Es sei denn man nöchte für das monatliche bunte Magazin wirklich so viel Geld hinblättern. Geholfen bekommt man bei einer Panne so oder so, vom ADAC, vom DAV, vom eigenen KFZ-Hersteller (BMW, Mercedes, ?) usw. Und das gebrauchte Material muss man beim ADAC auch bezahlen. Ich selbst war über mehr als drei Jahrzehnte Mitglied. In dieser Zeit hätte ich ihn einmal gebraucht. Wenn mir nach mehr als einer Stunde nicht die Idee mit dem Notfallservice von BMW gekommen wäre, würde ich wahrscheinlich heute noch auf den ADAC warten.

Hilfreicher wäre hier zu nennen: Summen-und Schadenversicherung...

0

Unfallversicherung: Ja man kann mehrere Unfallversicherungen haben. Bei einen Unfall mit sehr hoher Invalidität gibt es aber Schadensobergrenzen. Bei einer Unfallmeldung MUSS man ja auch auch angeben ob man noch weitere Unfallversicherungen hat.

Schutzbrief: Natürlich wird nur maximal der Schadensbetrag bezahlt. Wird aber die Abgesicherte Grenze eines Sicherheitsbrief ausgereizt kann man den die Restkosten gegenüber den 2. Versicherer geltend machen.

NUR ZUR INFO: Der GROSSE ADAC Schutzbrief ist auch eine Versicherung. Lest mal im Kleingedruckten. Das hat nichts mit dem Club zu tun!

Hallo.

Wie so oft kommt es darauf an, was der Inhalt ist. Durch die reine Mitgliedschaft beim ADAC bekommst Du nur die nackten Club-Leistungen (das ist kein wirklicher Schutzbrief). Wenn Du diesen haben möchtest, mußt Du auch beim ADAC eine zusätzliche teure Schutzbriefversicherung abschließen. Diese wäre dann aber sehr viel umfassender als der Schutzbrief, den Du mit Deiner Kfz-Versicherung abgeschlossen hast. Der ADAC-Schutzbrief ist Personengebunden und erstreckt sich deshalb auch auf alle Fahrzeuge des VN und auch auf andere Fahrzeuge, mit denen der Versicherte unterwegs ist.

Hast Du aber nur die Club-Leistungen, dann rentiert sich der Schutzbrief der Autoversicherung allemal. Diese ist i.d. Regel sehr viel günstiger als der ADAC-Schutzbrief, was aber auch seinen Grund hat: Diese ist nämlich Fahrzeuggebunden und lässt sich nicht auf andere Fahrzeuge übertragen...

Die Unfallversicherung hat mit dem ganzen gar nichts zu tun und ich sehe diese sowieso als unerlässlich an.

Schöne Grüße justii

Da ich in der Versicherungsbranche daheim bin, erstaunt mich diese Frage nicht! Dein gesunder Menschenverstand wird dir die Antwort geben. Selbstverständlich zahlt nur eine Versicherung. Aus Schaden sollte man ja klug werden..:-)) Gruss Solf

Was möchtest Du wissen?