Zähneknirschen Aufbissschiene in Soft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich arbeite bei einem Zahnarzt... Die Schienen sind alle außen hart, aber "innen" ist sie weicher um die Zähne darunter zu schützen, bzw es etwas abzufedern. Die Schiene soll dem Knirschen ja stand halten damit die Zähne geschützt werden. Außerdem kann man dort an der Oberfläche dann feststellen wie stark das Knirschen ausgeprägt ist weil sich dort der Kunststoff immer etwas mehr abträgt und es so weiße stellen gibt.

Danke für die Antwort. Nur mein Problem ist, dass ich eine Zahnspange habe um die Zähne richtigzustellen. Da kann ich die feste Schiene nicht tragen, da sich die Zähne ja ständig verändern und mit der Spange machts keinen Sinn. Deshalb suche ich nach etwas Anpassungsfähigem...

0
@Sparbuechse

Das ist eher schwieriger.... soweit mir bekannt ist gibt es so etwas nicht. Je nachdem wie lange du deine Spange noch hast würde ich noch warten und wenn sie draußen ist eine Schiene anfertigen lassen. So machen wir bei uns das.

1

nein. der zahnarzt weiss, wie es richtig ist.

Probleme mit Aufbissschiene - gibt es da eine Lösung?

Hallo, liebe Community,

ich habe seit 2 Jahren eine Aufbissschiene, weil ich nachts die Zähne sehr stark aufeinanderpresse. Vor allem die Implantate im Unterkiefer sollen so vor Lockerung geschützt werden.

Anfangs hatte ich auch wenig Probleme damit, aber seit über einem halben Jahr beiße ich mir im Schlaf ganz schlimm auf den Zungenrand und die Lippe. Bei beiden ist die Schleimhaut inzwischen so kaputt , dass ich oft starke Schmerzen habe.

Ich habe die Aufbissschiene einige Male mal nicht eingesetzt. In solchen Nächten beiße ich mich dann nicht ganz so heftig. Mein Zahnarzt sagte, dass er nichts ändern könne. In meinem Mund sei sehr wenig Platz und die Schiene nehme noch zusätzlich Platz weg. Deswegen komme es zu solchen Bissverletzungen.

Ich habe mir eine Zweitmeinung eingeholt. Dieser Zahnarzt meinte zwar, meine Zunge sehe katastrophal aus, aber die Schiene sei optimal angepasst. Ich solle halt regelmäßig Spülungen mit Salbeitee machen und Salbe auftragen. Nur ist das doch kein Dauerzustand!

Hatte hier schon mal jemand so ein Problem?

Gibt es eine Lösung dafür außer auf die Schiene zu verzichten?

LG

Myamara

...zur Frage

Aufbissschiene auch beim Schlafen tragen?

Hey,

ich habe wegen Kiefergelenkschmerzen,-knacken heute eine Schiene vom Zahnarzt bekommen. Durchsichtig, für den unteren Kiefer. Die Ärztin hat gesagt hauptsächlich nachts. Meint sie mit nachts kurz vor dem Schlafen gehen oder damit schlafen gehen ? Könnte sie nicht raus fallen und in meinen Rachenraum rutschen ? Sie ist nämlich lose.

Danke

...zur Frage

Ausmaß durch zähneknirschen?

Ich bin 15, war heute beim Zahnarzt, und da ich nächtlich zähneknirsche haben sich bei den unteren Schneidezähnen schon die Spitzen abgerieben. Ich soll eine Schiene zum Schutz bekommen, aber das Problem ist, dass meine letzten Backenzähne noch nicht ganz draußen sind, und das laut ZA bis August dauern kann! Wie schlimm kann das enden, wenn ich noch mehrere Monate ohne nötiger Schiene leben muss? Oder kann ich was tun, dass das Knirschen weniger wird? ( Ist nur in der Nacht ). Das ganze hat vermutlich vor ein paar Monaten begonnen, mittlerweile fühlen sich die Zähne manchmal so schmerzempfindlich an.

...zur Frage

Zahnschiene bei einem schiefen zahn genaue bezeichnung

Hallo,

Ich war gestern beim zahnarzt da ich einen schiefen zahn habe. Dieser meinte eine spange wäre nicht notwendig da auch so eine dursichtige kunststoff schiene in wenigen fällen gehen würde jetzt wollte ich fragen ob ihr die genaue bezeichnung von dieser schiene wisst hab es leider vergessen

...zur Frage

Was tun gegen unheimlich starkes Zähneknirschen?

Hey, ich (18 Jahre) hab ein Problem. Und zwar, ich knirsche nachts unheimlich stark mit den Zähnen. Ich hatte eine Schiene vom Zahnarzt, damit meine Zähne nicht kaputt gehen. Dann wurde es in den letzten Jahren immer schlimmer, sodass ich zum Kieferchirurgen gegangen bin. Dann hab ich jetzt eine neue und unheimlich teure Schiene (500€) bekommen, die auch das Knirschen an sich wegnehmen soll. Da wurde mein ganzes Kiefer ausgemessen, geröntgt usw, also alles sehr genau. Diese Schiene ist aus hartem Kunststoff und ist jetzt schon fast durchgekaut.. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Es wird einfach nicht besser! Ich hab große Kiefer- und Kopfschmerzen und will einfach, dass es aufhört.. Hat jemand noch eine Alternative, oder weiß etwas? Da es von Stress kommt, würde ein 'Psychologe' helfen, bzw von der Krankenkasse bezahlt werden?? Viele Dank schon einmal. Lg isi

...zur Frage

Dauerkopfschmerzen durch Weisheitszähne?

Hallo,

ich bin männlich 21 und leide bereits seit 3-4 Monaten an Dauerkopfschmerzen 24h am Tag. Ein dauerhaftes leichtes Drücken am ganzen Kopf ist immer da, dazu kommt: die Schmerzen wandern immer zwischen der Stirn (kurz über den Augen), der Mitte des Kopfes und dem gleichzeitigen Schmerz beider Schläfen hin und her. Wenn die Schmerzen, die idR immer gleichstark sind, mal etwas stärker sind ist mir auch ein bisschen Übel.

Zu Beginn war ich beim Hausarzt. Da bei mir die üblichen Migräneanzeichen wie Geräusch- und Lichtempfindlichkeit und anfallartiges Erscheinungsbild nicht vorliegen und es auch dauerhaft ist, scheidet Migräne aus.

Beim HNO wurde eine Stirnhöhlenentzündung/Nebenhöhlen durch CT ausgeschlossen.

Beim Augenarzt wurde eine Sehschwäche ausgeschlossen.

 Beim Physio wurde eine Rücken-/Nackenverspannung als Ursache ausgeschlossen, da dort nichts verspannt ist.

Ein MRT zum Ausschluss zentral-organischer Prozesse im Kopf steht noch aus (Tumor, etc. ??)

Beim Zahnarzt bekam ich nun als potenzieller Zähneknirscher eine Aufbissschiene, die ich seit einer Woche nachts trage. Eine Besserung ist nur morgens nach dem Aufstehen zu spüren: Für ca. 15 min sind die Schmerzen etwa bei 20% Intensität wie sonst, danach wieder wie immer. Ein Besprechungstermin und die Auswertung der Schiene steht noch aus.

Meine unteren Weisheitszähne sind bereits seit 1 Jahr zu sehen und wachsen kontinuierlich. Ich hatte auch noch nie Zahnschmerzen!!! Laut Zahnarzt sei genug Platz im unteren Kiefer. Die oberen Weisheitszähne sind noch nicht zu sehen und wurden beim Röntgen entdeckt und scheinen allem Anschein nach gerade zu kommen.

Die Frage ist: Könnten die Schmerzen von den Zähnen kommen, bzw fallen euch noch andere Ursachen ein?

Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?