Zähne,Füllungen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hey, keine panik ...

du kannst beim zahnarzt amalgam verlangen, dann kostet dich das überhaupt nichts.

amalgam ist besser als sein ruf ... es dichtet perfekt ab und gewährt dir fast 20 jahre eine solide versorgung - vorausgesetzt, dass du deine putzgewohnheiten verbesserst und mindestens 2x am tag deine zähne putzt.

sollte dein za kein amalgam mehr verwenden - davon gibt es leider immer mehr (nicht, weil amalgam so schlecht ist, sondern weil die zahnärzte mit den weißen füllungen viel mehr verdienen), dann wird das in deinem fall ziemlich teuer ... und ist im grunde sogar unsozial, weil dir der staat ja eine kostenlose behandlung anbietet, durch die die funktion deiner zähne nach medizinischen kenntnissen ausreichend wiederhergestellt wird.

es gibt auch mittlerweile zahnärzte, die kein amalgam mehr verwenden, ihren patienten aber das nicht sagen und dann riesige rechnungen präsentieren - das darf nicht passieren und muss im vorfeld abgesprochen werden.

am besten: du rufst an oder gehst VOR den behandlungsterminen noch einmal vorbei und klärst das ab ...

ist dir eine behandlung mit ausschließlich weißen füllungen zu teuer (was ich verstehen kann) wirst du dir einen ordentlichen zahnarzt suchen müssen, der weiß, was ein sozialsystem ist.

alles gute ... würde mich interessieren, wie es bei dir weitergeht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Amalgam,dieses Material bezahlt die Krankenkasse.Allerdings sind diese Füllungen NICHT Zahnfarbend also,grau-silber.Aber dafür halten sie echt lange.

Es gibt noch Kunststoff, das aber musst du selbst bezahlen,ich finde es nicht grade billig.Vor allem bei so einer menge die du brauchst kann es ganz schön teuer sein.Vorteil daran ist diese Füllung fällt nicht auf das istZahnfarbend ist.Nachteil ist aber dass diese nicht sehr lange hält.Sie viel das genau kostet kann ich dir nicht sagen.Es kommt auf die Größe der Löcher an.Das kann dir alles der Zahnarzt aber sagen.

In den Frontzähnen ist Kunstoff allerdings kostenlos bzw. bezahlt die Krankenkasse.

Ich z.B hab mir in den hinteren Backenzähnene Amalgam machen lassen,bin auch sehr zu Frieden mit.Und an allen anderen stelle wo man die Füllung sehen würde habe ich Kunststoff.

Überleg es dir.Aber dein Zahnarzt wird dich auch nochmal da bkr Ort aufklären.

Und ab jetzt am besten 2-3Täglich Zähneputzen und regelmäßig zum Zahnarzt.

Du schafft das schon.Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf bei deinem Zahnarzt an und frage, welches Füllungsmaterial er verwendet.

Es ist nämlich so, dass - wenn du krankenversichert bist, wovon ich jetzt mal ausgehe - deine Krankenkasse die Kosten für deine Zahnreparatur vollständig übernimmt, solange der Zahnarzt Amalgam - also das preisgünstigste  Zahnfüllungsmittel - benutzt. Wen man sich ein teureres Füllmaterial wünscht, etwa Kunststoff oder Keramik - muss man die anfallenden Mehrkosten selbst bezahlen.

Nun verwenden aber viele Zahnärzte aus Überzeugung überhaupt kein Amalgam mehr, sondern benutzen nur noch teurere Füllungen (weil sie die für besser halten). Wenn dein Zahnarzt einer von denen ist - was ich nicht glaube, das erwähnen die meistens extra - dann musst du dir einen anderen Zahnarzt suchen, der die Arbeit macht.

Aber du bekommst auf jeden Fall alle deine Füllungen von der Krankenkasse bezahlt, also keine Panik! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingsman2370
02.09.2016, 00:26

selbst wenn ich solange nicht war?

ist das nicht so das man das nur bezahlt bekommt wenn man regelmäsig geht?

0

Löcher füllen kostet gar nix ... war 16 jahre nicht beim zahnarzt und anfang von diesem Jahr das erste mal wieder. Er hat mir Zahnstein entfernt und 15 löcher gefüllt.. hatte mit schlimmerem Gerechnet nach so vielen jahren apstinenz dem Zahnarzt gegenüber
.. wie dem auch sei, bis heute hab ich noch keine rechnung erhalten... demnach bin ich mir zu 99,9% sicher das es dich nichts kostet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwei kostenlose Arten von Füllungen: Die übernimmt die Kasse.

Kunststofffüllungen kosten so um die 60 Euro pro Zahn extra. Darüber hätten die dich aber dann eigentlich auch aufklären müssen, wenn die die genommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingsman2370
02.09.2016, 00:15

danke für ne ehrliche meinung^^

0
Kommentar von KKatalka
02.09.2016, 00:31

eine einfache füllung kostet nichts ich hab doch auch nichts bezahlt

0

Ich hane letzte Woche auch eine Füllung bekommen. Da diese Leistung zur zahnerhaltung dient, müsste das von der Kasse übernommen werden. Das sind meine Infos dazu. Ich musste für meine Füllung auch nichts zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ruf morgen früh beim arzt an. Niemand hier weiss was bei dir gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

verzweifeln musst Du nicht, aber ein Anruf beim Zahn Doc macht Dich schlauer. Wobei es auch auf die Füllung und auf die Praxis ankommt. Lass Dir einen Kostenvoranschlag dafür geben.

Preise sind immer unterschiedlich. Möglich ist auch, dass die Kasse die Kosten bzw. einen Anteil übernimmt. Vorher abklären.

Erfahrungswerte: Eine Praxis wollte für eine bestimmte Behandlung ca. 100 Euro, die andere blieb kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?