Zähne ziehen tut das weh?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo:) Da brauchst du keine Angst zu haben das geht schneller vorbei als du denkst;) Weh tut es nicht, da du ja eine Betäubung bekommst. Bei meinen Weisheitszähnen habe ich gar nichts gemerkt, als mir ein Backenzahn gezogen wurde schon eher. Da habe ich diesen Druck gespürt, es ist ein komisches Gefühl aber auf keinen Fall schlimm. Das merkst du aber auch nur ganz kurz dann ist es auch schon vorbei. Nur daran kann ich mich immer wieder gut errinnern.. den ich habe sehr viel Angst vorm Zahnarzt unf wenn ich es geschafft habe tust du das auch:) Lg

Brauchst keine Angst haben----tut echt nicht weh. Dafür bekommst ja auch ne Betäubung. Das mit dem Druck stimmt. Und angenehm ist sicher auch was anderes---------aber es ist wirklich nicht schmerzhaft und man überlebt es.

es tut überhaupt nicht weh, dafür sorgt eine betäubung. Du wirst nichts spüren. Unangenehm wird es vielleicht danach wenn deine Wange anschwillt oder deine Wange eben noch taub ist

Es tut eigentlich nicht weh, es ist einfach nur unangenehm. Jemand fremdes fummelt dir im Mund rum und danach ist der Mundraum 5 Stunden lang betäubt und fühlt sich so an, wie wenn dein Fuß einschläft und der ganze eisenartige Blutgeschmack.

Als mir ein Backenzahn gezogen wurde, wartete ich gespannt, bis die Betäubung nachlässt und der Schmerz einsetzt. Es kam aber kein Schmerz. Plombieren empfinde ich als unangenehmer...

Wenn du betäupt wirst dann eig. nicht. Du merkst halt wenn er mit der Zänge kommt, ist halt ein kliener druck. Doch es ist nciht schlimm :*

Du musst keine Angst haben, wenn du richtig betäubt bist, merkst du wirklich keinen richtigen Schmerz. Einen Druck eben, das kann ein bisschen unangenehm sein aber es tut nicht wirklich weh. Wenn die Betäubung weg ist allerdings schon, lass dir Schmerztabletten verschreiben. Obwohl, Dolormin Extra (musst du selber kaufen) wirken besser als einfaches Ibuprofen.

Was möchtest Du wissen?