Zähne weißer machen mit Hausmittel?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo yeahh17,

zuersteinmal ist es so, dass jeder Mensch eine andere natürliche Zahnfarbe hat. Diese kann elfenbeinweiss, gelblich oder auch gräulich sein.
Kein Mensch hat von Natur aus weiße Zähne. Deine natürliche Zahnfarbe kannst Du auch nicht einfach weißer bekommen.

Ich kann Dir vom Zähne putzen mit allen möglichen Hausmitteln (Backpulver, Erdbeeren, Backpulver und Zitronensaft) nur abraten! Es ist absolut schädlich für Deine Zähne und keinesfalls effizient. Es stimmt, Deine Zähne können durch zum Beispiel das Backpulver (auch Natron genannt) heller werden. Jedoch schädigst du im Umkerhschluss Deinen Zahnschmelz extrem. Deine Zähne können durch das abrasive Natron, welches im Backpulver steckt, sehr schmerzempfindlich werden, anfälliger für Karies und Deine Zähne können sich in Zukunft schneller verfärben, wenn nur noch wenig bis kein Zahnschmelz mehr vorhanden ist. Wenn Du hier zusätzlich noch Zitronensaft dazu tust, werden Deine Zähne noch mehr angegriffen durch die Säure die in der Zitrone steckt.

Es könnte aber sehr gut sein, dass Du nur ein paar Verfärbungen auf Deinen Zähne hast, denn Zähne haben sogenannte Fissuren, dass sind Einziehungen auf der Zahnoberfläche.
Hier können Nahrungsmittel wie Fruchtsäfte, Kaffee oder Tee Farbstoffe in den Fissuren zurücklassen. Jedoch können derartige Verfärbungen auf allen
Zahnflächen, auch ohne Fissur entstehen.

Ich kann Dir wärmstens als erstes eine professionelle Zahnreinigung bei Deinem Zahnarzt empfehlen. Diese vorbeugende Behandlung ist empfehlenswert, um auch dauerhaft Karies und Zahnfleischentzündungen zu vermeiden. Diese Zahnreinigung sollte man zweimal im Jahr durchführen lassen.
Solltest Du nach der Zahnreinigung mit Deiner Zahnfarbe immer noch nicht zufrieden sein, dann besprich das am besten mit Deinem Zahnarzt.

Aber lasse bitte die Finger von sämtlichen Hausmitteln! Es ist danach kein großer Erfolg sichtbar und Du machst gleichzeitig Deine Zähne kaputt!

Ich hoffe, Dir hiermit geholfen zu haben - wenn Du zu diesem Thema noch Fragen hast, melde Dich einfach.

Viele Grüße von
Christina

https://forum.allianz.de/hilfe/zahnzusatzversicherung

https://gesundheitswelt.allianz.de/zahn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir der Zahnarzt zu teuer ist musst du eben mit dem leben was du hast oder mit angeratenen Mitteln wie Salz und Backpulver dir die Zähne ruinieren. Genauso völlig unsinnig ist der Tip mit Zitronen und anderen Obstsorten die Säure enthalten, die Wirkung wird sein, dass die Säure die Zähne angreift und ein paar Löcher mehr zum bohren hast.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-- Eine sehr gute Hilfe gegen gelbe Zähne sind bleichende Zahncremes.

-- Alle zwei Wochen darf es zur Aufhellung der Zähne auch eine Behandlung mit Natron sein. Das Natron sollte dafür auf die Zahnbürste gegeben und mit Wasser angefeuchtet werden. Wichtig ist auch bei dieser Methode, dass man zahnschonend arbeitet. Also wenig schrubben, eine weiche Zahnbürste benutzen und auch hier nach Genuss säurehaltiger Lebensmittel erst einmal eine zeitlang warten, bis sich der Zahnschmelz wieder regeneriert hat. Öfter als alle zwei Wochen sollte man das Natron aber nicht nutzen, damit der Zahnschmelz nicht dauerhaft angegriffen wird.

-- Auch wenn es ziemlich absurd klingt – Erdbeeren sind nicht nur ein sehr leckeres Obst, sondern sollen auch noch eine tolle Hilfe sein, um weiße Zähne zu bekommen. Zur Zahnreinigung muss man einfach eine Erdbeere zerdrücken und das Fruchtmus auf die Zähne auftragen. Warum die Erdbeere die aufhellende Wirkung hat, ist nicht bekannt. Aber wenn ein so leckeres Obst auch noch positive Wirkung hat, ist das fast schon egal.

-- Extra weiße Zähne mit Speiseöl bekommen....

Ausführlich = http://www.ratgebermagazine.de/gelbe-zaehne-hier-helfen-oftmals-einfache-hausmittel-69

-- Zitrone ist nicht nur gesund, sie kann dir auch helfen, deine Zähne aufzuhellen. Dabei brauchst du einfach eine Zitrone und etwas Backpulver. Einen Esslöffel Zitronensaft in eine Schale mit einer Packung Backpulver geben. Die Masse musst du dann zwei Minuten auf die Zähne auftragen und fertig. Achtung: Da es sich um Säure handelt und diese nicht tief in den Zahnschmelz eindringen sollte, bitte 30 Minuten nach dieser Prozedur nicht die Zähne putzen! Außerdem sollte man diese Methode nicht sehr oft anwenden.

-- Aus Backpulver und Wasser eine weiche Masse mixen und diese dann auf den Rand des Zahnfleischs auftragen. Danach die Zähne drei Minuten lang gründlich putzen und dies einmal die Woche wiederholen.

-- Sellerie, Karotten und Äpfel bleichen angeblich bei regelmäßigem Verzehr durch ihre Säure die Zähne. Das Obst und das Gemüse muss gründlich gekaut werden, damit der Effekt eintritt.

-- Für diesen Trick brauchst du nur eine Banane, bzw. deren Schale. Diese reibst du mit der Innenseite über deine Zähne. Die Schale enthält Mineralien wie Kalium, Magnesium und Mangan, die die Zähne bleichen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlumgamTv
09.08.2016, 20:35

Also wenn das nicht die HilfreichsteAntwort wird, werde ich nie, wirklich nie mehr, eine Frage auf Gutefrage.net. beantworten...

0

Das Hollywood-Weiß oder Kloschüssel-Weiß stammt wohl meist von Veneers, dahinter verbirgt sich dann die natürliche Farbe. Die natürliche Zahnfarbe ist leicht gelblich, sie wird vererbt und lässt sich nicht verändern.

Solltest Du bei den Hausmitteln auf Vorschläge wie Backpulver, Holzkohle, Salz, Wasserstoffperoxid, Erdbeere, Zitrone, Apfel und Orangenschalen usw treffen, lass bloß die Finger davon. Deine Zähne gehen auf Dauer kaputt davon, auch wenn sie anfänglich weißer machen. Das ist, weil sie den Zahnschmelz abschmirgeln.

Nach einer professionellen Zahnaufhellung hältst Du die Zähne natürlich weiß z. B. mit Kokosöl-Mundspülung oder -Zahnpasta, auch mit Beimischung von Kurkuma. Kurkuma hört sich verrückt an, wirkt aber estens, ist gut für die Zahngesundheit und die Gesundheit allgemein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann die Zähne auch ZU häufig putzen... Mit Salz putzen oder mit Backpulver soll helfen, aber nur 1 Minute 1x die Woche. Hat mein Zahnarzt gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Eigenfarbe deiner Zähne, Zähne sind von Natur nicht schneeweiß. Solange du nicht literweise Kaffee und/oder Rotwein trinkst und rauchst wie ein Schlot, hast du keine Verfärbungen.

Meine langjährige Zahnärztin behauptet, die von Natur etwas gelberen Zähne seien auch etwas geschützter gegen Karies. Oft wirken Zähne auch durch eine dunklere Hautfarbe oder Schminke weißer, als sie eigentlich im Vergleich sind


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

innenseite einer bananenschale an deine zahnoberfläche schleifen und das so jeden abend machen .. das hilft wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir die 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?