Zähne wackeln ein bisschen

6 Antworten

Als ich so um die 14-15 war hatte ich das auch, aber bei mir haben die Schneidezähne gewackelt. Bin dann zu meinem Zahnarzt, der hat kurz nen Röntgen mit mir gemacht und sich alle angeschaut - alles ganz normal.

Er hat mir erklärt, dass das mit dem Wachstum zusammenhängt und dadurch das das Zahnfleisch mitwächst kann es sein, dass es manchmal ein klein wenig an Stabilität verliert. Ist aber absolut nicht schlimm und geht auch von alleine wieder weg ;)

Das mit dem knirschen ist wirklich nicht gut für die Zähne, dagegen gibt es eine Gleitschiene die man sich nachts in den Mund steckt und dann rutschen die Zahnreihen über die flache Kunststoffschiene und werden nicht so gestresst wie normalerweise. Wenn Du wackelnde Zähne hast solltest Du das Zahnfleisch leicht massieren mit einer speziellen Vitamin C reichen gel creme die Dir der Zahnarzt verschreibt. Sie festigen sich auch wieder und speziell wenn einer fehlt, sollte eine Brücke eingebaut werden damit weniger Spielraum zwischen den Zähnen ist und sie sich gegenseitig abstützen. Deine Zahnspange kann nur wirken weil die Zähne nicht angenagelt sind sondern Einzelwurzelaufhängung haben. Fehlt ein Zahn, versucht das Gebiss diese Lücke durch auseinanderdriften der Zähne zu schließen was sehr schlecht ist da dann überall Lücken entstehen die sich schnell mit Speisenresten füllen und Karies verursachen können. Besonders intensive Pflege ist dann angesagt.

Je öfter du das nachprüfst desto mehr werden sie wackeln.

Was möchtest Du wissen?