Zähne durch Cola ruiniert ?

ggg - (Zähne, Cola) zz - (Zähne, Cola)

5 Antworten

Der knochen sieht abgebaut aus das sieht man am zahnfleich da die papillen nicht mehr spitzt sind und deine Zwischenräume nicht ausfüllen. Wirst aich empfindliche Zähne haben bei kaltes trinken kder eis denk ich mal. Könnte eine gingivitis sein geh zum ZA bitte. Du musst regelmäßig ca. 2-3 ma im jahr eine PZR durchführen lassen

Du solltest zum Zahnarzt gehen. Ja, Cola schädigt ziemlich die Zähne. Die Kohlen- und Phosphorsäure ist ganz und gar nicht gut für deine Zähne...

Ja schon etwas. Aber so schlimm sieht es noch nicht aus. Du kannst ja mal zum Zahnarzt gehen und fragen ob man das etwas beheben kann. Und an deiner stelle würde ich etwas anderes trinken, damit es nicht noch schlimmer wird ;)

LG :)

Wo ist mehr Koffein drin. Tasse Kaffee oder Dose Cola?

Tasse Kaffee oder Dose Cola?

...zur Frage

Jacky Cola seit 3 Jahren abgelaufen getrunken?

Hab Jacky Cola aus der Dose getrunken und unten stand : "13.08.11" Ist das das Verfallsdatum ?? Weil ich hab die schon getrunken und im Laden gekauft....

...zur Frage

Kakao nach dem Zähneputzen

Hallo ihr Lieben, bin gestern mit einer Arbeitskollegin zur Arbeit gefahren und die hatte in der Bahn ihren Kaffee getrunken

Jetzt hab ich mir überlegt, morgens zur Arbeit auch meinen Kakao/Kaffee mitzunehmen.

Folgende Frage: Ist es für die Zähne sehr schlecht, wenn ich morgens nach dem Zähneputzen auf dem Weg zur Arbeit noch Kakao trinke und erst wieder Abends die Zähne putze?

Oder sollte ich doch lieber Wasser nach dem Zähneputzen trinken und auf den Kakao auf dem Weg zur Arbeit verzichten?

Dankeschön :-)

...zur Frage

Was verfärbt die Zähne mehr Kaffee oder Cola?

...zur Frage

Warum fühlen sich meine Zähne so komisch an wenn ich Cola getrunken hab.

Jedes mal wenn ich Cola trinke fühlt es sich an als wären meine Zähne aus Kreide. Woran liegt das?

...zur Frage

Migräne durch Kaffee?

Ich habe keine Lebensmittelallergien oder -intoleranzen. Kaffee trinke ich gerne, aber nur phasenweise, Koffein trinke ich aber seit mehr als zwei Jahren nahezu täglich und bin daher daran gewohnt. Ich habe zwei Jahre am Stück jeden Tag ausschließlich Cola Light getrunken, vor mehr als einem Monat habe ich damit aufgehört und trinke seitdem überwiegend Sprudel, zwischendurch aber auch normale Cola und ab und zu mal Red Bull. Ich vertrage alles ohne Beschwerden, selbst das Red Bull löst absolut keine negativen Nebenwirkungen bei mir aus. Als ich das letzte Mal Migräne hatte, habe ich allerdings unmittelbar zuvor eine Tasse Kaffee getrunken. Und weil ich nicht weiß, ob ein diesbezüglicher Zusammenhang besteht, trinke ich seither nur noch selten Kaffee; ein Mal habe ich seit dem letzten Anfall eine Tasse getrunken und bekam keine Migräne. Bisher hatte ich nie Probleme mit koffeinhaltigen Getränken, und ich kann nur wiederholen, dass ich sogar Red Bull vertrage. Kam die Migräne beim letzten Mal vom Kaffee? Oder war das nur Zufall? Kann der Kaffee allein überhaupt zur Migräne führen, oder müssen da mehrere Faktoren gemeinsam wirken? Habt ihr diesbezügliche Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?