Zähne bleachen beim Zahnarzt, kostet das etwas?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das kostet etwas.
Auf sämtliche Hausmittel oder Präparate, die im Internet, Apotheken oder Drogeriemärkten angeboten werden, solltest Du verzichten. Diese greifen massiv den Zahnschmelz an. Dieses Problem hast Du durch Deine Krankheit sowieso schon.
Laß Dich von Deinem Zahnarzt beraten. Er wird Dir sicherlich eine professionelle Zahnreinigung vorschlagen, die Deine KK - solltest Du noch keine 18 sein - bezahlt. Diese Zahnreinigung greift nicht Deine Zähne an und Du wirst mit dem Ergebnis sicherlich zufrieden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LASS DIE HAUSMITTEL, damit machst du es nur noch schlimmer!

Zitrone, Backpulver und Co sind genauso ätzend wie deine Magensäure - und den Erfolg siehst du ja!

Was deine Kasse zahlt musst du mal den Arzt fragen oder due Kasse anrufen!

Meine zB zahlt alle 1/2 jahr die professionelle zahnreinigung beim Arzt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sleons17
07.03.2016, 23:20

cool, danke für den tipp mach ich mal :)

ja habe gehört das es noch schädlicher ist deswegen hab ichs dann auch gelassen 

1

Eine billige und wirksame Alternative zu professionellem Bleaching gibt es nicht, die meisten Lösungen sind nicht stark genug und sind nach 6 Monaten wieder weg.

Davon abgesehen löst das die Ursachen nicht. Ich würde zuerst die restlichen Beschwerden angehen und bis dahin Geld für eine professionelle Behandlung sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss dir leider sagen das dir diesen Vorgang keine Krankenkasse dieser Welt zahlt, das was du vor Jahren mal hattest war wahrscheinlich eine Zahnreinigung. Lass die Haushaltsmittel und von wssmacher Zahnpasten ist auch abzuraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sleons17
07.03.2016, 23:21

Ja, die zahnreinigung danach waren meine zähne plitzeplank weiss das meinte ich auch.

das nennt man bleachen oder nicht

0

dasist keine leistung die von der krankenkasse übernommen wid.deshalb musst du das selbst bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sleons17
07.03.2016, 23:19

hmm, wenn ich das im krankenhaus erwähne wo ich stationär bin, geht das dann nicht von der gkrankenkasse? man ist ja versichert oder so.

0

Solange du noch Bulimie hast macht das wenig Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sleons17
07.03.2016, 23:17

Aber, ich will es ja bleachen und versuchen damit besser umzugehen :( ich fühl mich so schmutzig, vielleicht kann ich dann ja besser weil ich mir dann denke vielleicht *jetzt sind mene zähne wieder toll weiss, jetzt darf ich nicht erbrechen sondern muss sport machen* sowas in der art.

1

Was möchtest Du wissen?