Zählt man schon zu den Reichen, wenn man 1 oder 2 Immobilien besitzt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das würde ich sagen.

Super hilfreichste Antwort. Man muss nur daran glauben.

1
@jbinfo

Ich meine damit Eigentumswohnungen im Wert von 300Tausend Euro.Keine Garagen oder Gartenhäuser im Schrebergarten.

0

Nein, definitiv nicht! Es kommt auf das Alter der Immobilie an, auf die Verschuldung und auf die Einnahmen. Weiterhin auf die Lage! In Meck.Pomm oder im tiefsten Hunsrück nützt Dir das nix. Wenn Du zwei Häuser in Frankfurt Innenstadt oder in München besitzt, bist Du auch nicht reich, wenn Du keine Miete beziehst und selbst keinen Job hast. Klar, Du kannst sie verkaufen, aber Du mußt dann irgendwo wieder wohnen. Und darfst nicht ortsgebunden sein.

Materiell gesehen vielleicht schon, aber wirklich reich ist man erst, wenn es einem gut geht, man glücklich und zufrieden ist, mit dem was man hat. Wenn man nicht hungern muss und es der Familie auch gut geht, alle gesund sind und man Freunde hat, auf die man sich verlassen kann. Ich hab zwar nicht viel Geld, aber fühle mich somit reich!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja wann die dir Einnahmen einbringen, kommt darauf an was du unter reich verstehst. Natürlich bist du bissen reich wann du durch 2 Immobilien aber nur wann du profit dadurch machst dann ja ,aber wann du dadurch nur sie ab bezahlst dann nicht eigne erfahrung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei 300.000 zählst du sicher noch nicht zu den Reichen. Auch nicht, wenn Immo schon ganz abbezahlt ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit ca. 25 Jahren in dieser Branche erfolgreich tätig

Was möchtest Du wissen?