Zählt ihr das Geld nach, wenn ihr am Automaten abhebt?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

ja natürlich. Auch wenn es bisher noch keine Probleme gab, zähle ich grundsätzlich nach.

Ich vergesse das immer.:-))))

0

Klar wird nachgezählt. Aber so einfach mit dem Reklamieren bei zu wenig Geld oder bei Falschgeld (ja, auch das ist möglich) ist das nicht. Man muss beweisen, dass das Geld von diesem Schalter stammt. Ich las vor ein paar Jahren einmal, mal soll sich beim zählen so hinstellen, dass die Überwachungskamera diesen Vorgang mitfilmt. So hat man später einen Beweis, wenn etwas sein sollte. Man muss natürlich danach sofort reklamieren.

Ich stelle mich auch so, dass die Kamera "mitzählt". Aber sofort reklamieren ist nicht immer möglich. Entweder ist es z.B. im Einkaufszentrum oder eine Direktbank. Viel wichtiger ist, zu prüfen, ob keine betrügerischen Auflagen auf der Tastatur sind.

0

Natürlich zähle ich nach. Wenn mal zu wenig raus käme, musst Du nur gleich an den Bankschalter gehen und es reklamieren. Dann wird der Automat überprüft und festgestellt, dass zu viel Geld drin ist und Du bekommst Dein Restgeld. Kann aber dauern und wird nicht gleich gemacht.

das sollte man auch tun, denn so ein Automat ist auch nur ein Mensch und kann Fehler machen, auch wenn die Fehlerquote sehr niedrig ist. Im Rahmen der üblichen Banköffnungszeiten musst du dann SOFORT reklamieren und an den Wochenenden am folgenden Werktag. Die Möglichkeit einer Falschausgabe und deren Überprüfung gibt es.

Klar nachzählen, bei Unregelmäßigkeiten beim Geldautomaten-Inhaber reklamieren.

Mir ist es schon passiert, daß ich (zu DM-Zeiten) 20 DM zu wenig rausbekam. Hab ich am nächsten Werktag reklamiert und ohne Probleme erstattet bekommen.

Ich zähle auch immer nach und hoffe dabei, dass mal 2 Scheine verklebt sind und dadurch einer mehr rauskommt.

Super !!!

0

Ja, klar, immer. Bei mir sind sogar schon einmal 10 Euro zu viel rausgekommen. Bestimmt kann man etwas machen, wenn zu wenig herauskommt und ich würde es in diesem Falle sofort melden. Die Bank muß ja einen Tagesanfangs- und einen Endebestand im Automaten haben, dann läßt sich ein Überschußbetrag im Automaten anhand aller Abhebungen des Tages problemlos nachverfolgen und belegen.

Das hängt von der Höhe des Betrages ab. Wenn es etwas mehr ist, dann zähle ich immer nach; ist es der übliche Kleinbetrag für den Wocheneinkauf dann zähle ich eigentlich nicht nach.

Ich mach das auch immer,ich wüßte allerdings auch nicht so Recht,was ich machen würde wenn mal zu wenig rauskäme :-)

Natürlich zähle ich nach; es ist doch mein Geld, das ich bekomme. Und zuviel davon habe ich auch nicht.

Auf alle Fälle- und reklamieren, wenns nicht stimmt! Aber das habe ich noch nicht erlebt!

Ich zähle das Geld immer, denn da wird genug Unfug getrieben. 

Es gibt z.B. schon seit Jahren Gauner, die durch Klebefallen verhindern, dass das Geld ausgezahlt wird aus dem Automaten!

Ja, mach ich auch immer. Hat auch bisher immer gestimmt.Ansonsten würde ich gleich am Bankschalter reklamieren.

Ich glaub, das gehört ins Forum.

Mache ich grundsätzlich. Vertrauen ist gut,... auch Automaten können Fehler machen.

Ja,Es wahr aber immer richtig was draus kam.

Klar, ich zähle das Geld immer nach. Es geht doch um hart verdientes Geld.
Und bei fehlerhafter Auszahlung kann man dies immer noch dem Geldinstitut mitteilen.

Immer, war Gott sei dank immer korrekt abgezählt!

Was möchtest Du wissen?