Zählt Ferienjob als Vorpraktikum für die Uni?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meistens sind es die Fachhochschulen, die Praktikas fordern. Die müssen einschlägig und gelenkt sein. Irgendein Job ist hier nicht möglich. Falls die Universitäten jetzt auch genau die selbe Art der Praktikas fordern, müssen sie auch diese Kriterien erfüllen. Aber es ist schon ein Unterschied, ob man "nur" praktische Erfahrungen sammelt oder ein gelenktes Praktikum macht. Im einschlägigen gelenkten Praktikum müssen bestimmte Vorgaben erfüllt werden, die schriftlich belegt werden müssen. Ein Job kann natürlich auch diese Bedingungen erfüllen. Wenn dem so ist, dann brauchst Du das aber auch schriftlich. Also nicht nur ein Wisch, worauf steht, dass Du in dem Unternehmen XY von bis gejobbt hast, sondern alles genau aufgelistet. Wenn Du genau wissen willst, was Deine Uni fordert , muss Du eine e-mail an Studiensekretariat schicken. Mich wündert es allerdings, dass die Universitäten Vorpraktikas fordern. Üblich ist das meines Wissens nicht. Oder ist es eher eine Empfehlung? Auf jeden Fall ist es eine gute Idee.

Das geht, wenn dir der Betrieb, bei dem du den Ferienjob machst, die Zeit als Praktikum ausschreibt. Also dass du da offiziell ein Praktikum machst, aber inoffiziell einen Ferienjob machst. Kommt auf den Betrieb an, ich hatte da aber nie Probleme. Voraussetzung ist natürlich, dass der Job wirklich in die richtige Richtung geht, was du fürs Studium brauchst.

Was möchtest Du wissen?