Zählt essen bei Mutter zum Wohngeld

4 Antworten

JA. Deine Mutter kommt ihrer gesetzlichen Unterhaltsverpflichtung in Form von Sachleistungen nach. Diese werden durch die Wohngeldbehörde auf der Basis der Sozialversicherungsentgeltverordnung in Euro umgerechnet und der Betrag als Einkommen berücksichtigt. Sollte sie ebenfalls Wohngeld bekommen, kann sie das Mittag übrigens als Unterhalt absetzen und dadurch ihre Ansprüche ggf. erhöhen.

Die Alternative zu dem weniger Wohngeld wäre eine Ablehnung wegen fehlender Plausibilität. Was gefällt dir besser?

Wer will denn jetzt nachprüfen ob er dort was isst oder nicht, Er besucht seine Mutter und isst dort nen Teller Suppe oder nen Stck. Kuchen wo ist das Problem, wenn Kinder Eltern besuchen und Eltern Kinder, wer will hier wo was nachprüfen? Kann man doch gar nicht.

Ich stelle mir gerade vor mein Kind kommt zu Besuch und ich esse was und lasse mein Kind zugucken, könntest du das? Wenn du in dieser Situation stecken würdest - eine ehrliche Aussage wäre sehr schön, Danke.

0
@silas2012

Er muss nachweisen wovon er lebt. Kann er das nicht, wird der Antrag abgelehnt. Aus diesem Grunde, hat er ja auch gesagt, dass er Naturalunterhalt erhält.

Und zu deiner Frage. Natürlich würde ich mein Kind mit durchfüttern. Aber hier geht es um Sozialleistungen, nicht um Familienzusammenhalt.

0
@Sommerloch2010

Es gibt auch Menschen die leben von ihrem Konto, indem sie es Monat für Monat überziehen (mir ging es so nach meiner Trennung, damals hatte mir mein Anwalt geraten Wohngeld zu beantragen das würde mir bei dem Gehalt zustehen, ich war auch beim Amt, man fragte mich wovon ich Lebe - ich sagte der Dame wovon, sie glaubte mir natürlich nicht, selbst nach Vorlage des Kontoauszugs. Naja ich hatte ein Gehalt von genau 425 € meine Miete betrug 423 € - erhalten hatte ich einen Zuschuß von genau 13,75 € im Monat für ein halbes Jahr. Als ich dann 100 € Trennungsgeld bekam durfte ich SOFORT die 82,50 € zurückzahlen, mein Trennungsgeld bekam ich nur 3 Monate dann war Schluß, so lebte ich weiter von meinem Konto , dass Amt hat mich nie wieder gesehen, weitere 2 Monate hatte ich erst einen Job dann einen zweiten, es war mir egal was, ich war und bin mir für nichts zu schade - heute lebe ich Schuldenfrei und habe in der Zeit noch meine Kinder Unterstützt, in ihrem Werdegang des Lebens, es war für mich ein steiniger Weg und ich habe ihn besiegt.

Es werden 1000 Gesetze gemacht., doch Niemand da Oben weiß wie es in Wirklichkeit vielen Menschen da unten geht (es gibt auch ein paar Schlitzohren), naja die gibt es ja überall, man geht 45 Ja. arbeiten und bekommt unterm Strich ne Hungerrente.

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Arbeitswoche, falls vorhanden. Ein DH für deine Antwort, viele Grüße, silas

0
@silas2012

Hallo Silas, dir auch einen schönen Restsonntag. Aber sag mal, irgendwas kann nicht stimmen. Wohngeld gibt es immer nur als vollen EURO-Betrag. Kann es sein, dass du ALG 2 einschließlich Leistungen für Unterkunft meinst? Gut, dass du es aus eigener Kraft raus aus dem Sumpf geschafft hast.

0
@Sommerloch2010

So wie ich es dir beschrieben habe, genau so ist es gelaufen, ALG 2 ? Nein, nichts dergleichen.

0

Ich hätte etwas präziser schreiben sollen und möchte folgendes hinzufügen 1. Die Mutter ist meine Schwiegermutter , da mein Schwiegervater ein Pflegefall Stufe 3 ist sind wir des öfteren bei den Eltern und meine Frau hilft ihrer Mutter.Da gibt es natürlich auch Essen. 2. Ich selbst habe auch eine Pflegestufe 1 . Bin Nierentransplantiert .Dadurch habe ich Freibeträge und das Monatseinkommen wird auf dem Papier dadurch gesenkt.Deshalb sieht es so aus als ob ich ein sehr geringes Monatseinkommen habe.Die letzten Jahre hatte ich eine andere Sachbearbeiterin und solche Fragen kamen gar nicht auf.Dadurch das das Essen jetzt angerechnet wird habe ich 80 € weniger an Wohngeld. Ist das gerecht?

Die Frage ist nicht, ob es gerecht ist. Es ist vgesetzlich vorgesehen und die Exekutive ist nun mal an Recht und Gesetz gebunden. Bei den bisherigen Bewilligungen hast du Glück gehabt, dass die zuständige Bearbeiterin scheinbar ihr Gesetz aus dem Blick verloren hatte.

1

Woher weiß den die Bearbeiterin das du bei deiner Mutter Mittag essen gehst??

von mir,als Sie mir sagte das ich mit meinem Einkommen nicht auskommen würde habe ich gesagt das ich in der Woch 2-3 x bei meiner Mutter esse.

0
@berndjosef

Ich bin jetzt wirklich perplex, wenn man ehrlich ist wird man noch bestraft, wenn jetzt dadurch dein Wohngeld gekürzt werden soll, du solltest mit deiner Mutter ein Schreiben aufsetzen, wo deine Mutter erklärt das es nur eine vorrübergehende Ausnahme war. die jetzt so nicht mehr stattfinden wird. Und für die Zukunft solltest du über solche Dinge schweigen, ob du bei deine Mama od.sonst wem etwas zu Essen bekommst, wenn du sie besuchen gehst, geht doch wohl Niemanden etwas an, ich kenne mich in diesen Gesetzen leider nicht aus, doch kann ich mir nicht vorstellen das man dir dadurch das Wohngeld kürzen kann, zumal woher will sie auch wissen da du mit deinem Einkommen nicht auskommst, das ist eine Anmaßung, theoretisch gesehen hat sie dich ausgetrickst.

1
@silas2012

So sehe ich das auch mit dem austricksen .Es ist eine andere Sachbearbeiterin die ich bekommen habe .Bei der anderen kamen solche Fragen erst gar nicht auf. Bedanke mich erstmal bei Dir.

1
@berndjosef

Nicht dafür :).

Bei jedem weiteren Besuch im Amt, solltest du dir Jemanden mitnehmen, oft hören 4 Ohren mehr wie 2, dass Recht steht dir zu als Unterstützung, möglich das dann solche Fangfragen unterlassen werden. (Falls du die Seite nicht findest die gehört dazu peeplo.com). Schönen Sonntag - lächel.

1
@berndjosef

Hallo berndjosef, mit Schlitzohr meine ich nicht dich, falls du es empfunden hast, sondern die die vom Amt kassieren obwohl sie nebenbei Arbeiten gehen.

Kämpfe für ein schöneres und besseres Leben, alles Gute für dich und deine Familie. Viele Grüße, silas

0

ja, das hätte er ihr nicht sagen sollen.

0

Wohngeld und KFW Studienkredit?

Hallo an Alle,

ich bin Studentin im 3. Semester und alleinerziehende Mutter. Ich ziehe demnächst bei meinen Eltern aus und möchte falls mein Bafög (elternunabhängig) nicht reicht Wohngeld beantragen. Jetzt stellt sich mir die Frage, da ich einige Verpflichtungen habe, ob ich ggf. auch einen Studienkredit bei der Kfw beantrage. Soweit ich nachgelesen habe, wird dieser Studienkredit beim Bafög nicht angerechnet, weil dieser nicht als Einkommen zählt. Wie sieht es aus mit Wohngeld? Wird da der Studienkredit zum Einkommen gerechnet? Leider konnte mir selbst das zuständige Wohngeld Amt keine Auskunft geben... Ich solle es einfach versuchen.. Hat jemand von euch Erfahrung, oder weiß näheres aus zuverlässiger Quelle??

(Ich habe hier bereits einen Eintrag von 2011 gefunden, aber da sich ja ständig was ändert frage ich nach aktuellen Auskünften..) Liebe Grüsse

...zur Frage

Fällt ein Bildungskredit mit in die Berechnung des Wohngeldes?

Hallo zusammen,

ich beziehe zur Zeit Wohngeld und überlege nun gegen Ende meines Studiums einen Bildungskredit aufzunehmen. Die Frage ist ob das Wohngeldamt den aufgenommenen Kredit als Vermögen ansieht und mit der zu erhaltenden Leistung verrechnet und ich dadurch weniger Wohngeld bekomme oder wird der Kredit nicht mit verrechnet??

Jeder Antwort bin ich sehr dankbar.

Beste Grüsse

...zur Frage

Wie viel von 450 € Nebenjob wird beim Kinderzuschlag und Wohngeld angerechnet?

Wir beziehen im Moment zusätzlich zu meinem Einkommen Kinderzuschlag und Wohngeld. Ich würde gerne einen 450 € Nebenjob annehmen jetzt, gibt es da Regelungen oder Pauschalen wie das angerechnet wird oder zählt es als ganz normales Einkommen ?

Es würde mir natürlich nichts nützen wenn Familienkasse und Wohngeldstelle mir jeweils 200 € weniger zahlen und ich dann nur 50 € mehr habe z.b. aber evtl. lohnt sich das ganze ja doch. Es gibt ja auch Wohngeld und Kinderzuschlagsrechner im Internet aber wi egenau die sind weiss man ja leider auch nicht.

...zur Frage

Wohngeld als schülerin?

Ich ziehe von zuhause in meine eigene Wohnung. Ich bin 18 gehe noch zur Schule. Habe kein geregeltes Einkommen.

...zur Frage

Abnehmen durch nichts essen?

ich habe es nicht vor aber mich würde es interessieren ob man abnimmt beim nichts oder sehr wenig essen. danke

...zur Frage

Hallo, Frage zum Wohngeld. Fragt das Wohngeldamt bei der Knappschaft wegen Nebenjob Einkommen nach oder woanders?

Hallo, Frage zum Wohngeld. Fragt das Wohngeldamt bei der Knappschaft wegen Nebenjob Einkommen nach oder woanders?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?