Zählt diese Kündigung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

alles gut, du hast es nur am Telefon gesagt, unwirksam. 

eine Kündigung hat schriftlich zu erfolgen auch eine Unterschrift deinerseits darf nicht fehlen. 

Ein Ausbildungsvertrag kann, ebenso wie ein normaler Arbeitsvertrag, ausschließlich schriftlich gekündigt werden.

Du solltest nochmal anrufen und einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren, um ihm zu erklären, was mit dir los war. Einfacher hast du es dir nicht gemacht, aber wahrscheinlich bekommst du noch eine Chance. Ich bin Ausbilderin bei Lidl und wäre als Filialleiterin sicher nicht begeistert von so einem Hin und Her und würde dir in der ersten Zeit genau auf den Zahn fühlen und hätte dich im Auge. Sprich, ich würde aufpassen, ob du mental schwächelst. Allerdings hatte ich schon Azubis, die mich positiv überrascht haben.

Mach was draus.

Wenn du schon azubi bei Lidl ist, kannst du mir sagen, wie die Arbeit so ist? Also ist es wirklich wirklich schwer oder ist es einfacher als man denkt? muss man auch oft überstunden machen?

0
@Meliii9858

Ich bin kein Azubi, sondern Ausbilderin. :-)

Die Arbeit ist körperlich anstrengend und ab dem 2.Halbjahr wird schon Schnelligkeit beim Verräumen erwartet. Kasse sollte bis dahin auch klappen.

Ansonsten hast du regelmäßige Gespräche mit deinem Ausbilder, einen Ausbildungsplan nnach dem man sich richtet und auch Schulungen in der Gesellschaft. Alles in allem ist die Ausbildung zu schaffen. Ich hatte bis jetzt 5 Azubis und durchgefallen ist noch keiner. Hingeschmissen hat auch keiner, also kann es nicht so schlimm sein.

Es kommt natütlich drauf an in welche Filiale du kommst. Wenn du dich im Team wohlfühlst, wird es klappen.

Versuch macht kluch.

0

Außerhalb der Probezeit, kannst du eine Ausbildung nur schriftlich kündigen, wenn du nichts schriftlich eingereicht hast, kann er dich auch nicht entlassen, weil du durch Gesetze geschützt bist.

Ich würde Ihm erklären, dass du eine kleine Krise hattest und das mit der mündlichen Kündigung nicht so gemeint war und es dir leid tut. Dass müsste alles wieder beim alten sein.

Sollte er dir aber stress machen, würde ich die Handelskammer, oder wer auch immer für Auszubildende im Einzelhandel zuständig ist kontaktieren, Ihm dein Problem schildern, und Ihn darum bitten, dir zu helfen.

Wenn du aber nichts schriftlich gekündigt hast, hast du nichts zu befürchten!

Naja du hast schriftlich noch nichts gemacht. Also ist auch noch nichts rechtskräftig.

Aber das Verhältnis zu deinem Chef könnte sehr gestört sein. Käme darauf an, ob du öfters solche Kurzschlussreaktionen hast und er denken könnte, dass du 0 motiviert bist und mal wieder hinschmeißt. Als Arbeitnehmer muss man zuverlässig sein.

Da gebe ich dir natürlich recht! Genau davor habe ich am meisten Angst und bin so unentschlossen, ob ich diesen Anruf riskieren soll.

0

So was klärt man nicht am Telefon!

Geh hin, sprich mit den Verantwortlichen und bring das Ganze wieder ins Lot.

Sich auf einen Formfehler zu berufen macht das Ganze noch lächerlicher.

Ja das würde ich doch super gernee, aber Montag um 10 Uhr fängt alles an! Und am ersten Tag gibt es ein Azubi treff der ziemlich weit weg ist und wohin soll ich denn hin? ich meine..Montag muss ich bei einem anderen dummen Ausbildungsplatz sein, wenn ich den nicht mehr kriege! Es ist kompliziert!

0

Was möchtest Du wissen?