Zählt das zu/als Selbstverletztung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Menschenskinder, Yana! Was muss erst noch passieren, damit Du Dir ENDLICH helfen lässt?

JA! Es IST eine Selbstverletzung, wenn man sich bewusst und vorsätzlich Schmerzen zufügt!

Dass dabei keine Narben zurückbleiben, wie z. B. beim Ritzen, macht es nur insoweit besser, als dass Du in ein paar Jahren nicht auch noch zusätzlich durch deren Anblick an Deine heutigen Probleme erinnert werden wirst.

Lass Dir, BITTE, helfen, Yana!

YanaliaSaira 28.05.2017, 17:47

Das war nur eine theoretische Frage.

0
Momo1965 28.05.2017, 17:58
@YanaliaSaira

Selbstverständlich! Genauso eine rhetorische Frage, wie alle anderen von Dir, nicht wahr?

Liebe Yana, ich kann es leider nicht verhindern, wenn Du Dir SELBST ein X für ein U vorzumachen versuchst, aber versuche es bitte nicht auch mit mir! Wir wissen schließlich beide, wie "theoretisch" Deine Fragen sind!

Nochmal: Ich würde wirklich gerne für Dich da sein. Ich kann es aber nicht, wenn Du mich nicht lässt!

3
Momo1965 05.06.2017, 09:22

Vielen Dank fürs Sternchen! ;-) 

0

Dein Ernst?😂 um das Kriterium einer Selbstverletzung oder Selbstschädigung zu erfüllen, müsste schon eine Verletzung oder potenzielle Schädigung folgen...Kleber auf seine Haut zu schmieren, trockenen zu lassen, um es dann wieder ab zu ziehen...ist keine Selbstverletzung...da würde dich jeder Psychologe auslachen

Momo1965 29.05.2017, 00:02

Marla, ich befürchte, die Einzige, die darüber lacht, bist Du! Ein Psychologe - und nicht nur der - würde nämlich sofort erkennen, dass es sich bei der Fragestellerin nicht nur um eine Jugendliche handelt, die gerade eine experimentelle Phase auslebt. Sehr schade, dass Du nicht erst mal etwas genauer hinsiehst, ehe Du hier Deine ins Lächerliche ziehenden verbalen Keulen auspackst!

0
marla80 29.05.2017, 08:04

ist so...ich kann für dein Helfer-Syndrom nix, aber man kann überall schlechtes rein interpretieren, wenn man will...und selbst verständlich würde ein Psychologe sie nie offensichtlich auslachen, aber ins geheim schon...wir Leben leider in einem Zeitalter, in dem jeder Jugendliche glaub Borderline oder Depressionen zu haben...und das mit der svv ist das gleiche...und wie du sagst...es ist was experimentelles...aber keine Selbstverletzung 😉👋

0
Momo1965 29.05.2017, 15:47
@marla80

Du hast ja schon hinreichend Erfahrungen sammeln können mit Psychologen und Psychiatern. Tut mir leid, wenn die so schlecht waren, dass Du - fälschlicherweise! - davon ausgehst, dass sie ihre Patienten insgeheim auslachen.

Ansonsten brauche ich mich hier nicht zu wiederholen. Alles, was ich dazu noch zu sagen habe, findest Du weiter unten unter der Antwort von XObelixxxx.

1

Ersteinmal interessiert mich mega wieso macht man sowas? Ich würde sagen es zählt zu Selbstverletzung. Du willst schmerzen fühlen und wenn du dafür sorgst ist das eine selbstverletzung. Egal ob dabei Narben oder ähnliches entstehen.

Momo1965 28.05.2017, 17:39

Wieso man das macht? Wenn dies keine rein rhetorische Frage gewesen ist, hier die Erklärung dazu:

Selbstverletzendes Verhalten ist die Folge von massiver seelischer Belastung und ein Anzeichen dafür, dass die Betroffenen ihre Gefühle nicht mehr kontrollieren können. Sie verletzen sich entweder, weil sie glauben, damit den Schmerz ihrer psychischen Belastung und ihrer negativen Gefühle (Ängste, Aggression, Einsamkeit, Überforderung usw.) "übertönen" zu können. Lieber spüren sie den Schmerz, den die Selbstverletzung auslöst, als den psychischen Schmerz.

Eine andere Motivation kann sein, dass die negativen Gefühle aus Selbstschutz (um das alltägliche Leben noch halbwegs bestehen zu können) so sehr verdrängt werden, dass die Betroffenen glauben, gar nichts mehr spüren zu können. Um sich selbst zu bestätigen, dass sie noch ein Empfinden haben, provozieren sie durch die Selbstverletzung den Schmerz.

Selbstverletzung ist jedenfalls immer eine Bewältigungsstrategie und ein untrügliches Zeichen für das Vorhandensein von als unlösbar wahrgenommenen Problemen und  psychischen Belastungen.

1

Was möchtest Du wissen?