Zählt das Studium in Deutschland in den USA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, ein Physikstudium wird in den USA grundsaetzlich anerkannt. Du solltest aber mit einem PhD abschliessen und in deinem Fachgebiet extrem gut sein, um eine Chance auf ein Arbeitsvisum zu haben. Nicht jedes Fachgebiet ist gleich stark auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Den PhD kann man relativ kostenneutral in den USA machen, wenn man neben der Doktorarbeit als teaching assistant oder research assistant fuer seinen Doktorvater arbeiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
22.05.2016, 12:18

Promovieren kann man auch in Deutschland "kostenneutral". Als Diplom-Physiker/Diplom-Ingenieur bist du berufsreif und bekommst gelegentlich eine Assistentenstelle mit Promotionsmöglichkeit.

0

Naturwissenschaftliche und technische deutsche Studienabschlüsse werden anerkannt. Den Diplom-Ingenieur/Diplom-Physiker hat man immer als M.Sc. anerkannt. Mache (Viele) deutschen Universitäten legten ein Beiblatt zur Diplom-Urkunde bei, in denen das so beschrieben wurde. Von der TU München weiß ich das sicher. Inzwischen macht man ja auch bei uns diese englischen Titel.

Noch einfacher und lukrativer ist es, wenn du den Doktortitel erwirbst. Der ist allgemein gültig.

PS Mach das Cambridge Certificate noch während der Schulzeit.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf das Unternehmen an. Doch haben deutsche Unis einen guten Ruf in Amerika, weshalb wohl viele dein Abschluss anerkennen werden. Wichtig ist auch, dass du Englischkenntnisse vorzeigen kannst. Das geht am besten über ein Zertifikat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trodimi
21.05.2016, 22:57

Also das mit dem Englisch ist kein Problem (sonst würde ich ja nicht in die USA ziehen wollen) nur wo bekommt man so ein Zertifikat ? Muss man da einen Test ablegen oder Ähnliches?

0

Was möchtest Du wissen?