Zählt das schon als Mobbing oder eher nur Absicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für mich kommt das Problem nicht ganz eindeutig rüber. Natürlich ist es möglich das es sich hierbei um Absicht handelt. Allegemein kann ich sagen, dass es nicht schadet sich eine ander Stelle zu organisieren wenn man sich nicht wohl fühlt!

Ich würde das Gespräch suchen und zwar in Begleitung des Betriebsrates und der betreffenden Personen...

Dieses Weibergeratsche in den Betrieben war schon immer ein Problem. Halte dich von diesen Leuten fern und misch dich nicht in Dinge ein, die dich nichts angehen Immer direkt die Personen ansprechen, die es betrifft, wenn du ein persönliches Problem siehst.. Mach deine Arbeit, mach sie gut und gut ist!

So habe ich es jahrelang gehalten und auch dafür gesorgt, dass in meiner Gegenwart nicht über anderer Leute geredet wird, wenn sie nicht dabei sind. Was den Schichtplan betrifft, mußt du das eben ansprechen und nötigenfalls mit der vorgesetzten deiner Chefin besprechen...aber das nur dann... Gemobbt wird überall - mal mehr, mal weniger.. Damit muß man leben.

Viel Gerede, aber verstehen kann man kaum etwas...

  1. Herumgetratsche über die Chefin in ihrer Abwesenheit kann offenkundig ein Bumerang werden. Willkommen im real life!
  2. Was arbeitest du denn? Welche Arbeitszeitregelung steht denn in deinem Vertrag und dem der anderen? Wie wird denn begründet, dass nur du noch diese Spätschicht bekommst? Und warum beschäftigst du mit diesem Problem nicht den Betriebsrat?
Haselmaus00 26.06.2013, 10:31

Es war eigendlich kein getratsche,aber eigendlich auch egal.Ich bin im Verkauf und eine eigendliche Arbeitszeitregelung haben wir natürlich nicht....aber ich bin die einzigste mit 2 kleinen Kindern....die anderen hatten auch Wechselschichten,was eigendlich im Verkauf üblich ist. Klar Betriebsrat einschalten ist der nächste Schritt, aber da gibts noch mehr Ärger mit ihr....

0
KaeteK 26.06.2013, 10:41
@Haselmaus00

Dann such endlich das Gespräch und sei ehrlich - wenn das nicht hinhaut, den Betriebsrat einschalten... Schikanieren lassen mußt du dich nicht - und die Einteilungen der Schicht müssen gerecht sein. Sind sie es nicht, ist das ja anhand des Schichtplane ersichtlich. Da muß deine Chefin auch aufpassen... Jetzt mußt du erstmal mit deiner Chefin wieder ins Reine kommen..

2
Atzei 26.06.2013, 10:45
@KaeteK

Sehr guter Kommentar von Kaetek!

0
Haselmaus00 26.06.2013, 10:46
@KaeteK

Danke für deine Antwort, Ja das habe ich vor, vill war ich einfach zu sauer als ich den Plan gestern bekam ;-) und ich bin einfach jemand der sich schnell einschüchtern lässt, warum weiß ich auch nicht....ja wenn das nicht hilft, bleibt nix anderes als der Betriebsrat. Was mich nur wundert ist das die Bezirksleitung, die den Plan ja auch bekommt, da nix gesagt hatte....

0
KaeteK 26.06.2013, 12:06
@Haselmaus00

Haselmaus, die Bezirksleitung geht erstmal davon aus, dass alles korrekt verläuft. Die können ja nicht wissen, dass es da Unstimmigkeiten gibt. Du mußt lernen, dich besser durchzusetzen, auch auf die Gefahr hin, dass du dich unbeliebt machst. Deine Chefin möchte jetzt ihre Macht demonstrieren. Mal sehen wie sich das nach einem Gespräch entwickelt. Wichtig ist, dass du dich korrekt verhälst. Bedenke, auch sie ist ersetzbar...

Kannst du eigentlich die Schichtpläne kopieren? Würde ich machen, wenn es bei euch erlaubt ist.

0

Böse Falle, in die du da reingetappt bist ! Habe mal mit 5 Frauen zusammen gearbeitet. NIE WIEDER !!!! Neid, Missgunst, Nachtreten - alles kann passieren. Bei Männer gibt es das kaum. Da wird sich ausgesprochen und die Sache ist erledigt. Bei dir scheint es sich so zu verhalten, dass du zu menschlich denkst und somit ein " leichtes Ziel " abgibst. Auf Dauer wirst du dies nicht durchhalten. Solltest echt überlegen, ob du nicht wechselst und dir einen Arbeitsplatz, mit mehr Männeranteilen suchst.

Viel Erfolg und starke Nerven. Gruß - tommy59

Haselmaus00 26.06.2013, 10:43

Danke für deine Antwort, Ja das kann sein,ich habe auch jahrelang mal als Filialleiterin gearbeitet und deshalb denke ich da wohl einfach zu sehr an die anderen. Ich habe mich seitdem von den beiden Kolleginnen fern gehalten, soweit es ging, bzw wenn wir gearbeitet haben, mich neutral verhalten. eine geht eh im September in Mutterschutz und die andere will schwanger werden, also vill absehbar daß sie auch bald weg ist.....leider habe ich Verkauf gelernt und da arbeiten immer nur Frauen....Ich habe mir geschworen nie mehr irgendjemanden was zu sagen oder erzählen....

1
KaeteK 26.06.2013, 10:44

Kann ich nur bestätigen..

1

Was möchtest Du wissen?