Zählt das als Vollzeit oder Minijob?

 - (Arbeit, Minijob)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey bleach1905,

weder noch - ist wohl ein Teilzeitjob als Midijob:

Verdient ein Arbeitnehmer regelmäßig 450,01 bis 1.300 Euro monatlich, befindet er sich im sogenannten Übergangsbereich. Damit ist seine Beschäftigung ein Midijob.

Günstige Sozialversicherung für Midijobber

Ein Midijobber muss nicht die vollen Sozialversicherungsbeiträge zahlen, ist aber dennoch umfassend in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung abgesichert. Sein Beitragsanteil richtet sich innerhalb des Übergangsbereichs nach einem fiktiven Wert, der über eine Formel ermittelt wird.

Nachzulesen in der minijob-zentrale.de in dem Link hier: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/01_basiswissen/01_grundlagen/04_mehr_als_450/basepage.html

Gruß siola55

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

15 Stunden pro Woche sind definitiv Teilzeit oder Midijob , da ein Minijob in diesem Beschäftigungsumfang in Ableitung vom Mindestlohn nicht bis max. 450 Euro realisierbar wäre .

Vollzeit kann es nicht sein , da diese ( je nach Tarif ) ab etwa 35 Stunden pro Woche beginnen würde .

Die Information zur genaue Beschäftigungsart ( Teilzeit auf Steuerkarte oder Midijob ) müßest Du im Zweifel bei dem Arbeitgeber erfragen , da prinzipiell beides möglich wäre im Rahmen der branchenüblichen ( Tarif- ) Entlohnung pro Stunde .

Der Job ist auf jeden Fall sozialversicherungspflichtig

Du weißt schon was Vollzeit heißt ?

40 Stunden ist Vollzeit und mehr.

15 Stunden in der Woche ist ein Mini Job

Medijob*

Minijobs sind Aushilfskräfte bis 450,00€.

3

Das ist nicht richtig. Vollzeit ist einfach die im Betrieb übliche Arbeitszeit. Das können auch 35 h oder weniger sein.

1

Was möchtest Du wissen?