zählt das als versuchter totschlag? was ist die strafe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sind wir dein Strafverteidiger?

Für Totschlag sieht das Gesetz eine Freiheitsstrafe von mind. 5 Jahren vor, im minder schweren Fall mind. 1 Jahr.

Der Konsum von Drogen ist nicht strafbar.

Wer hier wen wegen was angezeigt hat, ist schlicht pupsegal. Entscheidend ist nur, was tatsächlich passiert ist, und wie das rechtlich (durch Juristen!) zu würdigen ist.

Je nachdem, wie schnell Du denn vor der Vollbremsung warst, kann der Tatvorwurf irgendwo zwischen gefährlicher Körperverletzung und versuchtem Totschlag liegen. Aus der Schilderung ist aber auch nicht erkennbar, warum das NICHT im Rahmen der Notwehr gedeckt gewesen sein sollte, da ich nicht erkennen kann, was für eine mildere Möglichkeit Dir kurzfristig zur Verfügung gestanden hätte, um weitere Sachbeschädigungen wirksam zu unterbinden. Auch der Würgegriff dürfte im Rahmen Deines "Jedermannrechts" (vorübergehende Festnahme zur Feststellung der Identität) tatsächlich gedeckt gewesen sein. Seine Schläge dann allerdings nicht mehr... Übrig bleibt also tatsächlich, dass der Typ Dir gegenüber eine Körperverletzung begangen hat.

Dass er möglicherweise bekifft war und 18 Einträge hat (woher du das wissen willst, lassen wir ma dahin gestellt), ist indes genau so pupsegal. Denn auch bekiffte Menschen mit 18 Einträgen können Opfer von Straftaten werden. Und sind als Menschen nicht weniger Wert wie alle anderen auch.

Hübsche Geschichte. Hättest du den Teil mit den 18 Vorstrafen weggelassen, könnte man sie sogar glauben.

007tobias007 16.07.2017, 19:50

Hat sich aber leider so vorgetragen. 

0
PatrickLassan 16.07.2017, 19:51
@007tobias007

Und woher weißt du von den 18 Vorstrafen? Ich bezweifele, dass dir das ein Polizist gesagt hat.

Übrigens: Es heißt zugetragen und nicht vorgetragen.

0
007tobias007 16.07.2017, 19:54
@PatrickLassan

Weil es von meiner jetzigen Freundin der Ex freund ist, der sowas von eifersüchtig ist, und die schon mehrfach gegen ihn ausgesagt hat, das letzte mal war letzte Woche Donnerstag. daher weiß ich was der alles am laufen hatte bwz. hat.

0

ich fahre los und versuche den mit einer Bremsung vom Auto zu hohen, klappt nicht fahre ein stück weiter in die nächste seitenstrasse.

Das macht die Sache etwas kompliziert, deshalb:

1. Nicht mit der Polizei und/oder der Staatsanwaltschaft sprechen. Mach von Deinem Schweigerecht Gebrauch.

2. Beauftrage einen Strafverteidiger.

Mit viel Glück gibt es einen Freispruch, wenn Du Pech hast Freiheitsstrafe, die aber, wenn Du keine Vorstrafen hast, mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Bewährung ausgesetzt werden wird. 

Zur Höhe kann man zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts sagen.

Viel Erfolg!

007tobias007 16.07.2017, 19:51

Solange es eine Bewährung ist, kann ich damit leben da ich mir nie was zu Schulden kommen lassen habe und auch nix dafür tun werde.

0

Schon mal was von "verbotener Eigenmacht" gehört?

Wenn jemand dein Auto angreift, kannst du ja die Polizei rufen.

Wenn sich alles so zugetragen hat, wie du es gesagt hast, war das Notwehr, dann kriegst du gar keine Strafe. So oder so brachst du einen Anwalt.

007tobias007 16.07.2017, 19:33

ja einen Anwalt werde ich morgen sofort zur Seite nehmen und dann da auch alles schildern. Problem ist die Polizei mein ich hätte Totschlag versucht, was ich aber nicht vorhatte, hatte ich denen auch gesagt. die sagten nur da haben wir nix mit zu tun das wird vor Gericht geklärt. deswegen bin ich so verunsichert was mich da erwarten kann. Mein " Vorteil" ist das ich bisher keine Vorstrafen oder Verschulden habe.

0
n3opr3n 16.07.2017, 19:59
@007tobias007

olizei mein ich hätte Totschlag versucht,

die Polizei kann ja ihrerseits eine Einschätzung abgeben, wenn sie das Bedürfnis hat, das zu tun. In  der Sache hat das überhaupt nichts zu heißen. Die Staatsanwaltschaft allein entscheidet, was sie Dir zur Last legen will.

Du musst einfach abwarten. 

Viel Glück

0

Nein, das was du mit der deutschen Sprache und der Rechtschreibung machst, ist nicht mehr nur "versuchter Totschlag". .Das ist vorsätzlicher Mord.

Dein Text ist aufgrund der Rechtschreibung, fehlenden Interpunktion und fehlenden Großbuchstaben, sowie nicht vorhandenen Absätzen unlesbar. Ich habe nach etwas der Hälfte mit beginnenden Kopfschmerzen und Krampf in den Augen aufgegeben.

Dein Text ist unlesbar und ein Verbrechen an der deutschen Sprache.

Was möchtest Du wissen?