Zählt das als Nötigung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zuerst einmal solltest du deine Freundin wirklich verstehen können denn kein Mensch steckt so ein Ereigniss einfach so Weg gerade wenn einem gegen den eigenen Willen so etwas "angetan" wird.

Dir kann ich nur empfehlen in nächster Zeit fürsorglich für deine Freundin da zu sein und ihr das Gefühl zu geben bei dir in Sicherheit zu sein denn ich kenne einige Frauen die so Erlebnisse irgendwie auf ihre Beziehung projeziert haben und dadurch sogar Probleme hatten sich von ihrem Freund anfassen zu lassen.

Um auf deine Frage direkt einzugehen:

Nein es ist keine Nötigung da er deine Freundin ja nicht mit irgendwelchen Mitteln unter Druck gesetzt hat damit sie da zulässt sondern er hat es einfach gegen ihren Willen gemacht und das ist dann Sexuelle Belästigung und ebenfalls Strafbar und sollte deine Freundin wirklich noch wissen wer das war würde ich schnellstens zur Polizei gehen und Anzeige erstatten denn das wird ihr zwar das Erlebniss und den Schock nicht wegnehmen aber sie hat dann wenigstens das Gefühl von Gerechtigkeit das jemand der ihr etwas schlimmes angetan hat auch dafür zur Rechenschaft gezogen wurde.

Ich wünsche euch beiden viel Glück beim bewältigen der Situation :)

Mfg. Kasotoshi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall Sexuelle Nötigung und sexuelle Belästigung. Sie wollte es nicht und er hat weitergemacht. Sowas sollte man zur Anzeige bringen !

Das Mädchen sollte aber dennoch mit einem Therapeuten reden. So ein Schock sitzt tief und das Mädchen darf damit auf keinen Fall alleine gelassen werden !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich gäbe es zwei Möglichkeiten es könnte Vergewaltigung sein oder auch Sexuelle Belästigung ich gehe ehr von Vergewaltigung aus. Auf jeden Fall zur Polizei und Anzeige erstatten dann wird sich die Staatsanwaltschaft einschalten und eine Klage einreichen davon gehe ich schwer aus. Strafbar ist es auf jeden Fall. Du sagst er war älter da ist es zu wissen wie viel älter wenn er:
1. über 18 und sie unter 18
2. er über 16 und sie unter 16 ist
3. sie unter 14 ist
liegt nochein Strafbestand vor.
Natürlich muss deine Freundin bereit sein mit der Polizei darüber zu reden auch ihre Eltern müssen einverstanden sein.
Als Person empfehle ich dir einfach bei ihr zu sein und sie zu unterstützen.
Also als Fazit: Auf zur Polizei!
Gruß ein Jurist und euch viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yxyxyxX
25.08.2015, 15:46

Das mit den Eltern gilt natürlich nur wenn sie unter 18 ist

0
Kommentar von yxyxyxX
25.08.2015, 15:51

Und noch für interessierte ein Auszug aus unserem Strafgesetzbuch:

§ 177
Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung

(1) Wer eine andere Person
1. mit Gewalt,
2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,
nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.
(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn
1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung), oder
2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird.
(3) Auf Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter
1. eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,
2. sonst ein Werkzeug oder Mittel bei sich führt, um den Widerstand einer anderen Person durch Gewalt oder Drohung mit Gewalt zu verhindern oder zu überwinden, oder
3. das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.
(4) Auf Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter
1. bei der Tat eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug verwendet oder
2. das Opfer
a) bei der Tat körperlich schwer mißhandelt oder
b) durch die Tat in die Gefahr des Todes bringt.
(5) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen der Absätze 3 und 4 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

0

Hallo! Das ist eindeutig sexuelle Belästigung und ein Fall für die Polizei. Der macht das sonst immer wieder - auch mit anderen Mädchen. Alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mehr als Nötigung. Sexuelle Belästigung, Körperverletzung, da kann man so einiges finden. Auf jeden Fall zu Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nötigung nicht wirklich, aber sicher Sexuelle Belästigung, sexueller Übergriff und evtl. versuchte Vergewaltigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum ist sie nicht weggegangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JRodriguez
25.08.2015, 11:28

Sie ist zierlich und er war trainiert und 1 Kopf größer ... Sie wollte aber er hat sie festgehalten

0

Rechtlich kenne ich mich da nicht aus, aber ich würde fast schon zu versuchter Vergewaltigung tendieren. Bitte nicht steinigen, wenns falsch ist.

Auf jeden Fall sollte sie zur Polizei gehen und dies zur Anzeige bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?