Zählerstände ohne uns abgelesen...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das darf er nicht,bei uns kam einmal einer der behauptete,dass er ein ableser sei,fanden aber herraus,dass das nicht stimmt,pass lieber auf und schau welche summe rauskommt,dann weißt du es 100%

Warum glaubst Du, beim Ablesen der Zählerstände unbedingt dabei sein zu müssen? Andere sind froh, wenn sie deswegen nicht von 7 - 18 Uhr (gängige Floskel für den Ablesezeitraum) zu Hause hocken müssen.

Der Ableser hat persönlich keinen Nutzen davon, falsche Stände zu notieren -- falls es das ist, was Dir Sorgen bereitet.

Das Problem ist, das der Vermieter die einfach abgelesen hat. Wir kannten den Stand am 30.12.2008 nicht... nur zum Einzug war er bekannt. Und unser Vermieter hat die abgelesen und dann die Nebenkostenabrechnung aufgestellt.

Wir zahlen an keine Firma usw.... das wurde mit dem Vermiter verrechnet...

und der versucht uns seit Einzug über den Tisch zu ziehen. Deswegen trau ich dem nicht

Warum hast Du deine Zählerstände nicht selbst abgelesen und aufgeschrieben und Sie den einzelnen Werken telefonisch weitergegeben?

So wird das bei uns in der Regel bei Auszug auch immer gemacht.

Da aber mein Stromzähler vor der Wohnung hängt, kam es auch schon vor das das Ewerk abgelesen hat ohne mein Wissen, ich habe damit keine Probleme.

Hast Du wenigsten vorher den Zählerstand abgelesen damit Du nachvollziehen kannst ob die Angaben stimmen?

Ich würde mich beim Mieterbund erkundigen! Na ich wäre auch schon gerne beim Ablesen der Zähler dabei...die könnten ja sonst was aufschreiben...vorallem wenn der Vermieter eh hinter.....ist

Wo ist das Problem? Stimmen die abgelesenen Zählerstände etwa nicht?

Leys87 11.02.2009, 16:10

Können wir ja nicht beurteilen weil wir nicht dagewesen sind....

der NT für die Fußbodenheizung läuft für beide.... keine Ahnung ob es jetzt 5000 kw/h weniger gewesen wären oder nicht....

Fakt ist wir wissen nicht ob er korrekt abgelesen hat

0
Buergilektriker 11.02.2009, 16:13
@Leys87

Der Zähler wird doch aber nicht genullt, der läuft doch einfach weiter. Wenn du am 5.1, wieder da warst hättest du ja ablesen können und gut.

0

Wenn der angeblich abgelesene Zählerstand heute nicht nachvollziehbar ist, kannst Du Widerspruch einlegen. Bist Du zum 1.1. ausgezogen oder warum ist das so entscheidend?

Natürlich kann er ablesen. Ihr könnt es doch auch.

Leys87 11.02.2009, 16:09

Hahaha.....

witzig aber er hat darauf die Nebenkostenabrechnung erstellt.... wir waren nicht da.. wir sind erst am 05.01. wiedergekommen

0

Was möchtest Du wissen?