Zähler Nachtspeicherheizung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kenne ich, die immer währenden Erhöhungen der Grundgebühren, da liegt wohl Potenzial hinter, denn daran kann man ja als Verbraucher nicht sparen!!

Wenn dir aber EON selbst den Zähler abgeschaltet hat..und das schon vor Jahren..verstehe ich jetzt absolut nicht, weshalb der Vermieter es veranlassen kann, daß er wieder angeschaltet wird. Die Zähler gehören dem Netzbetreiber, lt. Google, und ich würde mich in dem Fall mal an die Geschäftsleitung von EON wenden! Weiß nun aber nicht, ob du von einem Gewohnheitsrecht Gebrauch machen kannst????

Danke für's Sternchen

0

Anscheinend musst du dich mit dem Vermieter auseinandersetzen. Eine Erneuerung der Heizungsanlage wäre sowieso bald notwendig.

Leider geht das sehr schlecht. Mit dem bin ich sowieso im Stress. Er wollte mir mit absoluter Gewalt einen neuen Mietvertrag andrehen, einen sehr viel schlechteren. Jetzt versucht er alles Mögliche, um mich raus zu drängen. Freundliche Ratschläge von "gutefrage" haben mir damals auch schon mit Rat zur Seite gestanden.

0

Der Vermieter darf in seinen Häusern Heizungen anschließen wie er will , DIr bleibt nur , dann die Öfen abzustellen .Die Grundgebühr musst Du zahlen.

  1. Was hat mein Vermieter mit "meinem" Stromzähler zu tun?

Der Vermieter kann die ordnungsgemäße Behizung seiner Räumlichkeiten verlangen (wegen potenzieller Schimmelbildung). Ist ja nicht dein Eigentum.

Hallo, meine Wohnung hat noch NIEMALS eine Temperatur UNTER 15 Grad C erreicht!!!! Hier gibt es KEINEN Schimmel!!! Gelüftet wird mehr als ausreichend! Egal was ich auch machen würde, hier gibt es keine "Kälte". Ich müßte schon Nächte und Tage bei einer Aussentemperatur unter - 20 °C das Fenster offen lassen!! Warum soll ich eine Zählergebühr zahlen, wenn nachweisslich kein Verbrauch stattfindet??

0
@holle2

... weil der Vermieter sagen kann: In meiner Bude hat eine Durchschnittstemperatur von 20 Grad zu herrschen und Punkt. Wenn es draußen im Winter - 10 Grad ist, dann hast du drinnen auch keine 30 Grad ohne Heizung.

Aber wo ist eigentlich das Problem? Die Arge übernimmt doch die Heizkosten.

0

Was möchtest Du wissen?