Zählen Lebensversicherungs-Zinsgutschriften zum Gesamteinkommen zur Familienversicherungen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

es gelten immer die einkommensteuerrechtlichen Regelungen. Wenn diese "Gutschriften" für die Einkommensteuer ohne Bedeutung sind, werden sie auch bei der Familienversicherung nach § 10 sGB V nicht angerecnet.

Wenn man eine tatsächliche Rentenzahlung bekommt, dann ist das Steuerrecht ohne Bedeutung. Dann ist die monatliche Bruttorente maßgebend.

Grudlage:

http://www.vdek.com/vertragspartner/mitgliedschaftsrecht_beitragsrecht/familienversicherung/_jcr_content/par/download/file.res/gr_gesamteinkommen.pdf

z.B. Punkt 2.1.4.1

Beim jährlichen Fragebogen zur Familienversicherung sind Zinsen, Mieteinnahmen, Minijobs etc. anzugeben. Diese "Gutschriften" der Privatversicherung bleiben außen vor.

Gruß

RHW

nu bei Auszahlung, also wen es Gutschriften sind, die bei der Lebensversicherung deren Wert erhöhen,also verbleiben, dann nicht. Werden sie jährlich ausgeschüttet, dann ist es anrechenbares Einkommen.

Was möchtest Du wissen?