Zählen Italoamerikaner auch zur weissen Ethnie/ Rasse?

4 Antworten

Das kommt auf die Definition der weißen Rasse an. Die Farbenbegriffe sind schlecht gewählt, da Europäer nicht weiß sind, und Afrikaner nicht schwarz, und eignen sich deshalb nur mäßig für die Anthropologie. Europäer sind nicht ein mal einheitlich hell; siehe einige Süd- und Balkaneuropäer, welche im Vergleich zu Nordeuropäern recht dunkel wirken.

Das ist auch der Grund warum ich mit der Zeit immer wieder weniger von sogenannten "Weißen", sondern von Nordwesteuropäern spreche. Nordwesteuropäer ersetzt bei mir mit der Zeit immer mehr den Begriff "weiß" sozusagen.

0

Schalte einfach den sinnlosen Rassismus ab und betrachte Menschen als Menschen.

Woher ich das weiß:Beruf – Vermutlich habe ich kein anderes Land so oft besucht

Um ehrlich zu sein überlege ich es mir die ganze Zeit lang anstatt von sogenannten "Weißen" eher von den Nordwesteuropäern zu sprechen da 1. Nicht alle Europäer gleich weiß zu sein scheinen und 2. Amerikas vereinigte Staaten diese Definition sowieso immer wieder geändert hat und ändern wird. Ich sage deshalb lieber Nordwesteuropäer, da ich da klar und deutlich abgrenzen kann dass ich normalerweise nur Nordeuropäer wie die Norweger oder Westeuropäer wie Niederländer meine.

Ich gebe dir mal das Beispiel. Wenn du einen Europäer siehst, erkennst du ihn sofort und dann weißt du ja auch dass er Europäer ist. Wie auch immer, du kannst dir ja auch genauso gut schon längst denken was für eine Art Europäer er ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Anthropologie, Forensik, Biomedizin, Wissenschaft, DNA-Tests

Italiener sind Weiße, bis Sizilien runter. Sie wanderten nicht nur nach Nordamerika aus. In Uruguay sind die meisten Bewohnen italienischer Herkunft, obwohl dort Spanisch die Landesprache ist, Argentinien auch und überall sind es Weiße, warum sollten sie Colours sein?

Und Rasse hättest du weglassen sollen, das war der Sprachgebrauch der Nazis und ist nicht mehr zu nennen, weil Nonsens.

Woher ich das weiß:Recherche

Es gibt keine "Rassen", somit auch keine "Weißen". Das sind nur politische Konstrukte, die mal mehr, mal weniger sinnvoll sind. Dass USA-Rassisten, die ja zu großen Teilen auch italienischer Abstammung sind, ihre eigenen Vorfahren zu ihrer eigenen "Herrenrasse" zählen, ist zwar logisch, aber sachlich trotzdem falsch und politisch gefährlich.

0

Was möchtest Du wissen?