Zählen in unserer Gesellschaft Likes mehr als das wahre Leben?

6 Antworten

Ja es wird viel geliket.
Man muss sich fragen, ob dies ein Problem ist oder nur eine Veränderung.

Nicht jede Veränderung ist ein Problem, höchstens für die, die sich nicht verändern wollen.
Wir Menschen neigen dazu, uns nicht verändern zu wollen. Wir sind Gewohnheitstiere. Je älter wir sind, umso mehr verschließen wir uns dem Neuen.
Deswegen kommen neue Trends meistens von jungen Menschen und werden von ihnen gelebt.

Erstmal, es würde auch Werbung für dich gehen! Das macht es nämlich sehr ironisch.

Ja - Likes können heute relativ viel zählen, aber ich denke weniger für andere als mehr für einen selbst.

Wenn du wem zeigst dass du 20'000 Likes hast, wird diese Person es vllt. einen Moment toll finden evtl. etwas neidisch sein, im Endeffekt redest du dir aber selbst ein was besseres, bzw. ohne eben wertlos zu sein.

Das ganze Leben wird immer mehr und mehr wertlos.

Jeder kann sich diesem überflüssigen Unsinn verweigern. "Freundschaften" in sozialen Netzwerken sind doch ehedem wertlos.

Man schaue sich doch die Anzahl ! von Freunden irgendwelcher User an - lächerlich. Kein Mensch hat Hunderte von Freunden. Maximal sind es Bekannte - und zudem meist auch noch sehr flüchtige Bekannte.

Aus meiner Sicht ist dieses ganze Gebahren nur lächerlich.

Im wahren Leben zählen persönliche Kontakte, was nutzen Likes unter irgendwelchen Bildern oder Texten? - Richtig - Nichts!

Was möchtest Du wissen?