Zählen Goldanlagen oder Aktien genauso wie Geld auf der Bank wenn man Bafög bezieht?

6 Antworten

Hi,

auf einer Fachhochschule kannst du nur studieren, wenn du bereits dein Fachabitur hast. Strebst du also gerade erst dein Fachabitur an, dann bist du auf einer Fachoberschule und strebst den Abschluss an, mit dem du dann erst auf einer Fachhochschule studieren kannst. Demnach bekommst du gerade Schüler-Bafög (da du nicht studierst) und das ist ein Vollzuschuss und somit musst du dieses Geld nicht zurückzahlen.

Ansonsten: Du kannst überschüssiges Geld anlegen bis zu 5.200€. Ob das Bargeld, ein Auto, Gold, ein Haus oder Aktien sind, ist egal. Bis zu einem Vermögen von 5200€ bleibt alles anrechenfrei. Darüber hinaus mindert jeder Euro mehr deinen Baföganspruch.

Prüfe also erstmal auf welcher Art der Schule du bist (wie gesagt eine Fachhochschule kann es ohne Fachhochschulreife (=Fachabi) nicht sein.

ja das zählt -- also nein, das geht nur wenn es im Ausland ist wo der Deutsche Staat nichts mitbekommt, ist aber dennoch illegal.

Nicht auf die Bank, sondern zuhause lassen das überschüssige Geld. Müsste man streng genommen dann auch angeben, aber wenn du es gut wegsperrst und keiner petzt wirst du damit durchkommen.

Goldanlagen oder Aktien sind genauso viel wert, wie jedes andere Geld (Sparbuch,....). Bafög ist nicht als Sparmaßnahme gedacht, sondern als finanzielle Hilfe, damit man studieren kann.

geld anlegen + Bafög

Hallo zusammen,

Ich möchte später mal studieren, dies kostet aber unmengen Geld. Daher möchte ich einen Teil meines Verdienten anlegen aber wie ist das mit bafög zu vereinbaren. Um diese Förderung zu bekommen, darf man ja so zu sagen nicht zu viel Geld besitzen. Hier also meine Frage: Wie kann ich mein Geld so anlegen, dass es einiger Maßen rentaben ist, ich aber trotzdem den Zuschuss erhalte?

Danke im vorraus für eure Mühe!

...zur Frage

Bafög Geld als Gehalt für Kreditkarte angeben erlaubt?

Hallo,

ich brauche für eine Reise eine Kreditkarte (PrePaid), bekomme aber scheinbar nur eine, wenn ich ein Minimaleinkommen habe, ich arbeite aber nicht neben meinem Studium, sondern beziehe nur Bafög. Darf/kann ich mein Bafög Geld als Gehalt angeben? Es geht ja schließlich nur darum zu beweisen, dass ich meine Schulden dann auch zurückzahlen kann. Das ist durch mein Bafög ja gegeben.

Lieben Gruß und danke HW20

...zur Frage

Mietkauf was zu beachten Tante einverstanden?

Wir bekommen zur zeit keinen Kredit wegen meinen mutterschaftsgeld und zu wenig Vermögen

Mein Mann seine Tante würde ihre Eigentumswohnung an uns verkaufen da sie traurige Erinnerung an sie hat Ihr Sohn hat zu viel schulden dem kann sie das und will es nicht geben.

WAS müssen wir da beachten wenn wir das untereinander Mietkauf vereinbaren?

...zur Frage

Als Student Geld anlegen in Aktien, wie ist es mit der Steuer?

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Aktien und habe schon Geld bei Seite gelegt, das ich in Aktien investieren möchte. Bald möchte ich auch einen Nebenjob annehmen (bin Student).

1) Wie ist es mit der Steuer? Nehmen wir an, ich würde 250 €/Monat durch den Nebenjob und etwa 100€/Jahr durch Aktien verdienen. Pro Jahr also <801 € durch Aktien und <8820 € insgesamt. Durch die Abgeltungssteuer und Solidaritätszuschlag (keine Kirchensteuer) müsste ich ja 26-28 % der 100 € abgeben. Könnte ich mir die zurückholen, da ich ja im Grundfreibetrag liegen würde? BAföG beziehe ich nicht und bin (noch) privat über meine Eltern versichert.

2) Kann ich mich einfach beim Online-Broker anmelden und loslegen oder muss ich dem Finanzamt o.ä. das mitteilen?

...zur Frage

NV Bescheinigung (Nichtveranlagungsbescheinigung) bei Meister Bafög?

Ich bin Technikerschüler und werde durch Aktien und ETFs wahrscheinlich dieses Jahr erstmals Zinserträge über 801€ einnehmen. Da ich Meister- bzw. Aufstiegsfortbildung Bafög erhalte in Höhe von 768€ pro Monat (9216€/Jahr) welches ich zum größten Teil zurückzahlen muss. Nun gibt anscheinend die Möglichkeit einen NV- Antrag (Nichtveranlagungsbescheinigung) zu stellen um als Student auch Zinserträge über 801€ steuerfrei zu erhalten, allerdings nur bis zu einem jährlich zu versteuerndem Einkommen von 8354€. Da lege ich mit meinem Bafög ja nun leicht darüber, allerdings zahl ich ja keine Steuern auf Bafög und es ist ja eher ein Kredit. Kann ich den NV Antrag also getrost einreichen oder bringt der mit nix?

...zur Frage

Kann man Bafög beziehen und gleichzeitig in Aktien investieren?

Hallo.

Bin derzeit noch am studieren und beziehe Bafög.

Nicht wirklich viel um genau zu sein.

Habe mich jetzt dazu entschlossen, in Aktien zu investieren.

Könnte es da Probleme mit dem BAFÖG-Amt geben?

Und nein, ich investiere nicht das Geld vom Bafög.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?