Zählen Depressionen im Studium als Krankheit?

2 Antworten

Ich glaube, wenn du dir ein Herz fasst, und ganz offen mit deinen Eltern sprichst, wirst du dich danach viel besser fühlen. Dass man sich in so einer Situation schlecht fühlt, ist ganz normal, das müssen nicht gleich Depressionen sein. Nicht jedes schlecht Fühlen, auch über längere Zeit, sind gleich Depressionen. Ich bin die letzten beiden Jahre ausbildungsmäßig durch die Hölle gegangen und am Ende durchgefallen und natürlich gings mir dabei psychisch sauschlecht, aber ich habe mich nie hingesetzt und gesagt, o Gott, ich hab Depressionen. Es gibt Zeiten im Leben, da gehts einem länger mieserabel, aber das gehört nunmal zum Leben dazu, da muss man sich eben durchbeissen. In Depressionen zu versinken hilft da nicht. Das soll jetzt nicht böse gemeint sein. Ich denke, du brauchst keinen Arzt, du musst jetzt erstmal dein Leben wieder in Ordnung kriegen, und dazu gehört, dich deinen Eltern anzuvertrauen. Das wird nicht einfach für dich, klar, aber da musst du jetzt durch. Dann gehts dir auch wieder gut.

Wie oft ich mir eingeredet hab, dass ich nur faul und nicht motiviert bin - was sind schon Depressionen? Aber wenn das seit über einem Jahr durchgehend so ist, dass ich nichts mit niemandem unternehmen will, nicht lachen kann, oder Freude an etwas habe.. Ich glaub es ist echt an der Zeit mit einem Arzt darüber zu reden. Es war ja vor dem Studium auch schon so, jetzt halt noch schlimmer...

0

Also wie das nachher juristisch ist in bezug auf das Finanzamt, weiss ich nicht. Aber Depressionen sind definitiv eine Krankheit! Wende dich an den Hausarzt oder Psychiater, damit die dir rückwirkend eine Krankmeldung erstellen.


Jupp. Rückwirkend ist halt echt schwierig, wenn in der ganzen  Zeit dort kein Arztbesuch registriert ist....aber es ist einen Versuch wert.

1

Schenkung an Eltern nicht angezeigt, welche Folgen?

Hallo,

habe meinen Eltern eine 6 stellige Summe Geld geschenkt.

Diese Schenkung hab aber weder ich noch meine Eltern beim Finanzamt angezeigt.

Meine Eltern wollen dies nicht melden. Ich möchte aber kein Ärger mit dem Finanzamt und würde es gerne nachträglich (etwas mehr als ein Jahr) noch tun.

Kann ich deswegen irgendwie belangt werden? Oder müssen lediglich meine Eltern dann nachträglich die Schenkungssteuer nachzahlen?

Danke für die Hilfe.

Grüße Nadine

...zur Frage

Alimente + Familienbeihilfe. Wie hoch? (Österreich)

Und zwar hab ich vor ab nächstes Jahr zu studieren, arbeite nämlich jetzt (bin 20). Ich bin aber schon in meine eigene Wohnung umgezogen und da ich kein gutes Verhältnis mit meinen Eltern habe, möchte ich nicht wegen dem Studium zu ihnen ziehen weil ich weniger arbeiten kann dadurch. Jetzt ist meine Frage: Wie rechnet man sich die Alimente aus? Bekommt man ja, wenn man sich weiterbildet noch und auf eigenen Füßen steht. Und wie hoch ist die Kinderbeihilfe bze Familienbeihilfe?

...zur Frage

Studentensteuererklärung - Bares Geld zurück?

Hallo,

ich verstehe nicht so ganz wie die Studentensteuererklärung funktioniert. Welchen Nutzen habe ich, wenn ich diese einreiche? Bekomme ich dann bares Geld zurück auf die Hand? Kann ich da wirklich mein Handy und Laptop absetzen, sowie das Smesterticket und die Semesterbeiträge?

...zur Frage

Wenn ein Kind mietfrei in eine Wohnung der Eltern zieht, auf was muss man da achten?

Ein Kind will in die leerstehende Wohnung ziehen und uns wäre geholfen wenn es nicht die miete zahlt sondern sich um Haus, Hof und Garten kümmern würde. Es wäre damit einverstanden aber wie reagiert darauf das Finanzamt?

...zur Frage

Arbeitnehmer Steuerfrei bis 9.000€(bald Student)?

Ich habe mal mitbekommen, dass man bis zu 9.000€ im Jahr Steuerfrei ist. Ich habe jetzt angefangen bei der Post las Briefzusteller zu arbeiten und verdiene Brutto 2000€ im Monat, da ich bald studieren werde, und noch nie zuvor gearbeitet habe sind mir einige Sachen unklar. Ich würde gerne wissen ob ich eine Steuererklärung am Ende des Jahres abgeben kann und ob ich, dann Geld vom Finanzamt zurück bekomme. Ich habe vor vier Monate zu arbeiten, kriege Ich nur die Steuern oder auch die Sozialabgaben zurück? Ich habe mich nie damit befasst und mir wurde es leider auch nicht in der Schule beigebracht.

Ich bedanke mich im voraus für jede Antwort!

Mfg

...zur Frage

STUDIUM. Wien oder München?

Hallo! Ich heisse Julia, bin 17 JA und komme aus Usbekistan. Im nächsten Jahr möchte ich in einem deutschsprachigen Land studieren.Was für mich wichtig ist: Geld fürs Studium und die Wohnung. Ich habe keine Lust Geld von Eltern zu bekommen, und wenn ich eine Möglichkeit zu arbeiten habe, dann mache ich es gerne fast immer.In Wien wird ein Semester an der Uni für mich ca. 700 Euro kosten. In München wird es ca. 200 pro semester.Aber für München gibt es ein grosser Nachteil: ich muss zuerst Kolleg beenden. Dann verliere ich ein Jahr, und werde keine Möglichkeit zu arbeiten haben. Und soweit ich weiss, in München ist es total schwer Wohnung zu finden.Helfen sie mir bitte, was würden sie an meiner Stelle machen? und ist folgendes wirklich so?:Wien+günstigeren Wohnungenmuss nicht ein jahr verlieren-teuerer Semesterbeitragteurere LebensmittelnDialektMünchen+günstigerer Semesterbeitraggünstigere Lebensmitteln-Kolleg = ein Jahr verlierenSchwer mit der Wohnung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?